COVID-19 (CORONAVIRUS) Informationen:

HIER KLICKEN

Schließen

Muskwa-Kechika: Entdeckungsreise durch ein Wildnisgebiet im Norden British Columbias

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

Dieser Gastbeitrag sowie die Fotos wurden uns von Taylor Burk, einem aus BC stammenden Abenteuerreise-Fotografen zur Verfügung gestellt.  

Das Gebiet Muskwa-Kechika (kurz “MK”) wird auch als “Serengeti des Nordens” bezeichnet und ist flächenmäßig in etwa so groß wie Irland. Es gilt als eine der größten und biologisch vielfältigsten Gegenden entlang der Gebirgskette der Rocky Mountains. Nichtsdestotrotz haben nur einige wenige davon gehört. Der Grund für diese vermeintliche Unscheinbarkeit liegt sicherlich in den schroffen Landschaften und dem rauen Klima. Doch sicherlich spielt auch die einzigartige Art der Landnutzung und Verwaltung, die es den Menschen hier ermöglicht, in Harmonie mit der Wildnis zu leben, eine ausschlaggebende Rolle.  

Im Sommer des Jahres 2016 flog ich in einen abgeschiedenen Teil des Muskwa-Kechika, den ich zu Fuß und hoch zu Ross erkunden durfte. Die auf dieser Reise gesammelten Eindrücke habe ich fotografisch festgehalten.

MK befindet sich im äußersten Norden von BC, weit weg von jeder größeren Stadt; Und in das Herz dieses Wildnisgebietes vorzudringen war kein Kinderspiel. Es brauchte nämlich einen Flug von Vancouver nach Fort Nelson, gefolgt von einer langen – wenngleich schönen – Fahrt zur Northern Rockies Lodge. Von dort aus flogen deren Crew und ich in einem Wasserflugzeug über den Alaska Highway und den Toad River in das Mayfield Lake Camp. 

Das Camp, welches aus wunderschönen handgefertigten Tipi-Zelten und einer einladenden Feuerstelle inmitten der unberührten Wildnis besteht, gehört dem legendären Wayne Sawchuk und wird auch von diesem geführt. Als etablierter Autor, Fotograf, Umweltschützer, Cowboy und Wildnis-Guide ist Wayne Sawchuck ein Teil von MK, so wie MK ein Teil von ihm ist.  

Exploring the Muskwa-Kechika Wilderness in Northern BC 4
Einer jener Momente im Camp, der mir für immer in Erinnerung bleiben wird, ist eine Szene, die auch von einem Künstler der “Group of Seven” gemalt hätte sein können: Ich paddelte friedlich in meinem Kanu und lauschte den Lauten eines Seetauchers. Hinter mir erhoben sich die Berge und sanften Hügellandschaften, während der See sich an die verschiedenartigen Wälder schmiegte.

Bevor wir aufbrachen, verteilten Wayne und sein Team sorgfältig und geschickt das Gepäck auf unsere Pferde, die verwöhnt und wie die wertvollen Teammitglieder behandelt werden, die sie tatsächlich sind. Wir bekamen nur eine Kostprobe dessen, was eine Expeditionstour mit Wayne in der Regel ausmacht. Auf diesen mitunter wochenlangen Abenteuertouren durch die Wildnis werden auch die Gäste zu Teammitgliedern. Sie lernen, wie man richtig packt und auspackt, und sogar wie sich entlaufene Pferde wieder aufspüren lassen: Fertigkeiten, die heute sonst nur noch selten anzutreffen sind.

 

Es ist gleichermaßen verblüffend und beruhigend zu wissen, dass eine Gegend von der doppelten Größe Vancouver Islands so wild bleiben darf und so effizient verwaltet wird. Damit bietet MK der Welt ein inspirierendes Beispiel für sinnvolle Landnutzung. Was ich sicherlich bezeugen kann, ist, dass jeder, der an einem Abenteuer durch die Wildnis an der Seite von Wayne und seinem Team teilnimmt, sich eine neue Perspektive und Fertigkeiten von unschätzbarem Wert erschließen wird. Wer an seine Grenzen geht und seine Komfortzone verlässt, wird häufig auf großartige Art und Weise belohnt.

 

Wir ritten namenlose Gebirgswände hoch und machten dabei häufig Halt um all die Blau- und Moosbeeren zu genießen, die hier in Hülle und Fülle wachsen. Wir entdeckten Spuren von Bären und Karibus, aber leider keines der Tiere, die diese hinterlassen hatten. Auf längeren Touren ist es jedoch nicht unüblich diversen Wildtieren wie Bären, Elchen, Wapitis, kanadischen Waldkaribus, Luchsen, Wölfen und Bergziegen zu begegnen. Es gibt nicht viele Orte auf der Welt, an denen man monatelang zu Fuß oder auf dem Pferd unterwegs sein kann, ohne einen anderen Menschen zu sehen. Hier ist das möglich.

Plane Deinen Muskwa Kechika Trip mit Wayne

Wenn Du mehr über die Verwaltung des Wildnisgebiets und die Menschen dahinter oder über seine Pflanzen- und Tierwelt erfahren möchtest, besuche die Webseite Muskwa-Kechika Management Area. Klicke auf die Schaltfläche unten für weitere Informationen über Wayne Sawchuks Expeditionen.

Zu den Expeditionen

More Horseback Experiences

1 - 6 von 58 Ergebnisse

View AllKarte
#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!

BEGINNE MIT DER PLANUNG DEINER BC-REISE

AN- & RUNDREISE

Alle Wege führen nach British Columbia: per Flugzeug, Auto, Zug oder Fähre.

LOS GEHT'S
UNTERKÜNFTE

Von Fünfsterne-Hotels über malerische B&Bs hin zu einfachen Campingplätzen gibt es eine große Bandbreite.

SCHLAFEN GEHEN
WETTER

Erfahre, was Dich in der Stadt und auf dem Land erwartet.

VORHERSAGE UND MEHR