Typisch BC: 10 Tipps für Deine Bucketlist

Teilen  Facebook Twitter Pinterest | Drucken Your browser does not support SVG.

Lust auf ein Abenteuer? Diese tollen Abenteuer, die Du in BC erleben kannst, gehören auf Deine Bucketlist.

1. Bergsteigen in den Bugaboos

An a-frame cabin nestled in a rocky landscape.

Die Conrad Kain Hut im Bugaboo Provincial Park. Foto: Kari Medig

Der Bugaboo Provincial Park in den Purcell Mountains in British Columbia besteht aus einer Serie von Granitspitzen, die von Gletschern geformt wurden. Mit seiner geheimnisvollen Aura übt dieser Ort bereits seit geraumer Zeit einen gewissen Reiz auf Kletterer und Bergsteiger aus der ganzen Welt aus. Übernachte in der Conrad Kain Hut – benannt nach dem berühmten Bergsteiger, der die Gegend im Jahre 1910 besuchte – oder entscheide Dich für den Wildnis-Campingplatz Applebee Dome. Eine steile, jedoch relativ kurze (3- bis 4-stündige) Wanderung führt in diesen Teil des Parks. Hast Du es bis hierher geschafft, bist Du im Kletterparadies angekommen. 

Wo noch in BC? Klettere den Stawamus Chief in Squamish, die Skaha Bluffs in Penticton, oder die Boulder Gardens in Tumbler Ridge.

2. Wildwasser-Rafting auf den Flüssen Tatshenshini und Alsek

A yellow tent set up at the edge of a river under a pink and purple sunset.

Am Zusammenfluss der Flüsse Tatshenshini und Alsek. Foto: Bruce Kirkby

Dieses in der nordwestlichen Ecke von BC gelegene Flusssystem gilt als eines der spektakulärsten der Welt, denn es bahnt sich seinen Weg durch einige der höchsten Gipfel Nordamerikas. Fahre vorbei an Gletschern, schwimmenden Eisbergen, und (vielleicht) an den Grizzlybären, die in diesem als UNESCO Welterbe ausgezeichneten, majestätischen Naturschutzgebiet zu Hause sind. Die Dauer der geführten Touren, die im Yukon starten und dann weiter durch den Nordwesten British Columbias bis nach Alaska verlaufen, reicht von 9 bis 12 Tagen. Einige Veranstalter bieten auch Tagesausflüge entlang des oberen Flusslaufes an. Eine solche Tour gehört zu den typischsten und beeindruckendsten Erlebnissen im Norden.    

Wo noch in BC? Suche die Herausforderung auf dem Kicking Horse River bei Golden oder dem mächtigen Fraser River.

3. Wandern auf dem Berg Lake Trail

A woman stands at the edge of a cliff, overlooking a pool of turquoise water, nestled in a mountainous region.

Mount Robson am Berg Lake Trail. Foto: @beckylynnsim

Die 23 Kilometer lange Trekkingstrecke, um den Mount Robsonder höchste Gipfel der kanadischen Rocky Mountains – zu sehen, der über dem Berg Lake thront, gehört auf die Bucketlist von Wanderfreunden. Bevor der Trail den See erreicht, führt er durch drei verschiedene bioklimatische Zonen und findet seinen Höhepunkt am Berg Lake Campingplatz. Hier kannst Du Eisberge sehen, die vom Gletscher “Berg” abgebrochen sind und im türkisfarbenen Wasser treiben. Der Trail ist sehr beliebt, weshalb Du unbedingt im Voraus reservieren solltest.  

4. Kajaktour durch die Broken Group Islands

Die Broken Group besteht aus über 100 Inselchen, die vor der Westküste Vancouver Islands verteilt und Teil der Pacific Rim National Park Reserve sind. Paddler dürfen hier an Tidentümpeln, in denen es von Leben nur so wimmelt, vorbeigleiten und ihr Nachtlager an einem Sandstrand aufschlagen, während sie nach Adlern, Seelöwen, Grauwalen und Schwarzbären Ausschau halten. Die Veranstalter bieten sowohl Tagestouren als auch mehrtägige Abenteuer auf dem Meer an. Das kristallklare Wasser in Ufernähe könnte Dich leicht glauben lassen, dass Du bis in die Tropen gepaddelt bist. 

Wo noch in BC? Paddle durch den Desolation Sound oder schließe Dich einer Walbeobachtungstour per Kajak durch die Johnstone Strait an.

5. Lachsangeln in Haida Gwaii

Kate Middleton, Duchess of Cambridge, fishing under a cloudy sky.

Kate Middleton, Herzogin von Cambridge beim Angeln vor Haida Gwaii. Foto: @canadian.heritage

Ungeachtet der abgeschiedenen Lage zieht es Angler aus der ganzen Welt zum Lachsfang nach Haida Gwaii. Aufgrund der Vielfalt und des Reichtums an Fisch und der verhältnismäßig kleinen Anzahl der darum konkurrierenden Angler üben die Inseln eine große Anziehungskraft aus. Verbringe Deine Zeit auf dem Wasser mit Delfinen, Walen, Seelöwen, Adlern und Seeottern. Auf kleinen, abgelegenen Inseln locken erstklassige Fishing Lodges, die nur auf dem Luft- oder Wasserweg erreichbar sind. Dort stehen den Gästen Guides, Boote, Ausrüstung und all die Annehmlichkeiten einer Luxuslodge zur Verfügung. Es ist außerdem sehr lohnenswert, die Angelpartie um einen Ausflug zu den weltbekannten Kulturerbestätten Gwaii Haanas am südlichen Ende des Archipels zu ergänzen.  

Wo noch in BC? Gehe in der Nähe von Prince Rupert oder aber in der Nähe von Campbell River auf Vancouver Island auf Lachsfang.

6. Im Kanu auf dem Turner Lake Chain

Dieser Canoe Circuit ist nicht gerade leicht erreichbar, aber das macht unter anderem den Reiz dieser Kanu-Rundtour aus. Hierher führt keine Zugangsstraße, und das bedeutet, dass Du entweder ein Wasserflugzeug chartern oder die 16 km lange Wanderung entlang des Hunlen Falls Trail zurücklegen musst, um zum Turner Lake zu kommen. Wenn Du dann am See angelangt bist, kannst Du ein Kanu mieten, doch solltest Du dieses unbedingt im Vorfeld reservieren. Die 3- bis 5-tägige Paddeltour durch den Tweedsmuir Provincial Park führt Dich auf insgesamt sieben Seen, die über Bäche und Portagen miteinander verbunden sind. Entlang der Route gibt es Tageswanderungen, die es durchaus wert sind, dass Du Dein Kanu zwischendurch auch mal länger an den Campingbereichen fest machst. 

Wo noch in BC? Paddle in Tofino in einem traditionellen Einbaum-Kanu oder versuche es mit der Powell Forest Canoe Route.

7. Wanderreiten durch die Wildnis des Muskwa-Kechika

A line of horses walk through a fast moving stream, lined with trees.

Hoch zu Ross durch die Wildnis des Muskwa Kechika. Foto: Bruce Kirkby

Bereit seit Jahrzehnten geleitet Wayne Sawchuk seine Gäste auf Reittouren durch das Hinterland der nördlichen Rocky Mountains. Das Gebiet Muskwa-Kechika umfasst 6,4 Millionen Hektar Wildnis und ist nach den zwei großen Flüssen benannt, die hier durchfließen. Wayne nimmt seine Gäste auf 15-tägige abenteuerliche Expeditionen mit, oder aber auf die etwas bodenständigere Mayfield Lake Base Camp Experience. So oder so, Dir auf dem Pferderücken Deinen Weg durch den Busch zu bahnen, zum Heaven’s Pass oder in das Zoo Valley, bedeutet pures Abenteuer. 

Wo noch in BC? Finde heraus, ob eine der Guest Ranches in BC das richtige Erlebnis für Dich bereithält.

8. Tauchen vor der Küste von Northern Vancouver Island

Wenige andere Orte auf der Welt können es mit den kristallklaren Gewässern und der marinen Artenvielfalt von British Columbia aufnehmen. Insbesondere eine Gegend in der Nähe von Port Hardy ist fürs Steilandwandtauchen sowie für ihre Riffe und Schiffswracke bekannt. Erfahrene Taucher zieht es in den Browning Pass und zur Browning Wall, wo sie Pazifische Riesenkraken, Pazifische Seewölfe, farbenfrohe Korallen, anemonenbewachsene Felsen und Ohrenquallen sehen können. Tauchresorts wie das Browning Pass Hideaway und God’s Pocket bieten ihren Gästen einen rustikales Inselerlebnis in ihren Hütten, einschließlich täglichen Tauchexkursionen durch den Browning Pass und die Umgebung. 

Wo noch in BC? Tauche in den smaragdgrünen Gewässern des Powell River oder zur Emerald Princess, der Statue einer Meerjungfrau im Saltery Bay Provincial Park

9. Segeltörn durch den Desolation Sound

A collection of small islands surrounded by mountains under a foggy sky.

Der Desolation Sound und die Coast Mountains aus der Vogelperspektive. Foto: Andrew Strain

Der Desolation Sound ist der größte Meerespark in BC. Er besteht aus einer Reihe von Inseln und Einbuchtungen und ist mit seinen größten Ankergründen – Prideaux Haven, Tenedoe’s Bay, und Grace Harbour – eine Attraktion für Bootsurlauber. Die warmen Gewässer laden zum Schwimmen, Angeln und zur Erkundung der Wildnis ein. Hier lassen sich häufig Robben, Seeotter und Orcas beobachten, während die auf den felsigen Landspitzen gelegenen Campingplattformen perfekte Übernachtungsmöglichkeiten an Land bieten. Du kannst Dich einem Segeltörn anschließen, ein Boot chartern oder Dein eigenes mitbringen. 

Wo noch in BC? Segle durch die Gewässer des Great Bear Rainforest oder entlang der Ufer des Kootenay Lake.

10. Per Wasserflugzeug zum Mountainbiken

Mountain bikes are offloaded from a sea plane that has landed in turquoise waters.

Landung am Lorna Lake in den südlichen Chilcotin Mountains mit Tyax Adventures. Foto: @mattiasfredrikssonphotography

In den südlichen Chilcotin Mountains von BC, etwa fünf Stunden Fahrt nördlich von Whistler entfernt, bringt Dich Tyax Adventures im Flug ins Herz der Wildnis (Ausrüstung und Bike inklusive) und setzt Dich an einem entlegenen See ab. Und das ist erst der Anfang! Bahne Dir im Rahmen einer Tagestour Deinen Weg auf den Singletrails zurück zum Tyax Wilderness Resort & Spa oder buche ein mehrtägiges Abenteuer inklusive Übernachtung in Wildniscamps, Guide und Mahlzeiten. 

Wo noch in BC? Auch diese Mountainbike-Abenteuer in BC sind zum Angeben aufregend. 

Gleichgültig welche Outdooraktivität Du geplant hast, Du solltest immer gut vorbereitet sein. Hier bietet die englischsprachige Webseite AdventureSmart interessante und hilfreiche Tipps zu fast allen Outdoorthemen. Denke an die drei “Ps”: Planen, Packen (das Richtige), Physis (Training und die eigenen Grenzen kennen).

Titelbild: Northern Vancouver Island. Foto: Northern Vancouver Island Tourism/Steven Fines