Beste Aussichten im Winter: 5 leicht erreichbare, verschneite Landschaften

Teilen  Facebook Twitter

Um Dich an British Columbias verschneiten Landschaften zu erfreuen, musst Du  nicht unbedingt die Pisten unsicher machen oder viel körperliche Anstrengung in Kauf nehmen. Von Pferdeschlittenfahrten bis hin zu feinen kulinarischen Erlebnissen: Nachfolgend verraten wir Dir fünf leicht erreichbare Orte, an denen Du wunderschön verschneite Ausblicke genießen kannst. 

 

PEAK 2 PEAK Gondola | Andrew Strain

PEAK 2 PEAK Gondola, Whistler

Whistler mag zwar für seine Skipisten berühmt sein, aber die unglaublichen Ausblicke vom Gipfel der Berge Whistler und Blackcomb  bleiben nicht nur Skifahrern vorbehalten. Die auf zwei Dritteln der Höhe des Whistler Mountain gelegene PEAK 2 PEAK Gondola ist ein Wunderwerk moderner Ingenieurskunst, das sich über 4,4 km zwischen zwei Bergen erstreckt und seinen Gästen einen 360-Grad-Rundumblick über die Gebirgszüge und das darunter liegende Whistler Village eröffnet. 

Nimm Dir nach der 11-minütigen Fahrt Zeit, um das Panorama auf Dich wirken und Dir Fisch und Meeresfrüchte von der Westküste im Christine’s on Blackcomb, einem im Winter auch mittags geöffneten Gourmetrestaurant, schmecken zu lassen. 

Unterwegs im Pferdeschlitten

Länge -

Pferdeschlitten, Big White

Die romantische Art das Winterpanorama des eine Stunde von Kelowna entfernten Big White zu bewundern, ist auf einer Pferdeschlittenfahrt durch den Schnee. Kuschel Dich unter einer Decke ein und schlürfe eine heiße Schokolade, während die Pferdekutsche über die verschneiten Waldwege gleitet. 

Entscheide Dich für eine einfache Schlittenfahrt durch den Wald oder gönne Dir zusätzlich einen Brunch in einer der gemütlichen Waldhütten. Einen unvergesslichen Abend verspricht außerdem das “Dinner and Sleigh Bells”-Erlebnis (zu deutsch: Abendessen und Schlittenglöckchen”).

Bergblick im Kicking Horse Mountain Resort | Reuben Krabbe

Eagle’s Eye Restaurant, Kicking Horse

Das Eagle’s Eye Restaurant befindet sich im Kicking Horse Mountain Resort in der Nähe von Golden und ist mit der Eagle’s Eye Express Gondola erreichbar. Kehre hier zum Mittagessen ein oder reserviere Dir einen Tisch für einen Freitag-/Samstagabend, um die gehobene Küche in Kanadas höchstgelegenem Restaurant (auf 2.347 Meter) zu erleben, einschließlich der Ausblicke auf die fünf Nationalparks vom Gipfel der Purcell Mountains. 

Verbringe die Nacht in einer der zwei Summit Suites, um mit der Aussicht auf die majestätische Berglandschaft aufzuwachen, und genieße den Service eines Butlers und privaten Kochs.

Blick auf Vancouver vom Grouse Mountain | Pierre Leclerc/Getty Images

Grouse Mountain, Vancouver

Der vom Zentrum Vancouvers aus leicht erreichbare Grouse Mountain ist das der Stadt am nächsten gelegene Winterwunderland. Mach Dich auf die acht Minuten lange Gondelbahnfahrt auf den Peak of Vancouver (den Gipfel Vancouvers) um im The Observatory Restaurant regionale Küche zu genießen. Oder sieh Dir eine Vorführung im Theatre in the Sky an, um mehr über den Grouse Mountain zu erfahren. Erklimme den Berg noch ein weiteres Stück, um das Eye of the Wind zu besuchen, das einzige Windrad auf der Welt, das von innen besichtigt werden kann. Von hier tut sich eine mitreißende Rundum-Aussicht über Vancouver und die North Shore Mountains auf.

Barkerville | Thomas Drasdauskis

Barkerville Historic Town & Park, Cariboo

Das während des Goldrausches der späten 1800er Jahren errichtete Barkerville ist eine National Historic Site, in der sich mehr als 100 denkmalgeschützte Gebäude befinden, die aus den Original-Strukturen und Nachbildungen der Häuser und Geschäfte des 19. Jahrhunderts bestehen. Übernachte inmitten der Schneelandschaften in restaurierten Bed & Breakfasts, Kelly and King Houses, oder dem St George Hotel im Stil der 1890er Jahre. Obwohl die Museen während der Wintermonate geschlossen haben, kannst Du die schneebedeckten Straßen dieser Goldrausch-Stadt erkunden und Dich von der Kulisse einer längst vergangen Ära verzaubern lassen.

Titelbild: Eagle’s Eye Restaurant im Kicking Horse Mountain Resort | Ryan Creary

GEPOSTED VON: Amy Watkins

From: Vancouver
Amy Watkins, a British-born travel and food writer, fell in love with Vancouver at the age of 18. She has travelled the world, but her steadfast love of the West Coast led her to move here in 2012. In the UK she worked as a features editor and freelance writer for 10 years, writing about travel for magazines and newspapers. She now writes about travel, food, and West Coast life for a variety of publications. When she’s not on her laptop, she can be found exploring Stanley Park or hiking in the rainforest with her bulldog, Rick James; tackling waves and tacos in Tofino; or eating her way around the province on a food-focused road trip. Amy has even been persuaded to eat kale chips and practise yoga—making her an honorary Vancouverite.

#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!