Paddeln und Campen an British Columbias Küste

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

Was gibt es Schöneres als die Stille zu genießen und mit dem Paddel durch die spiegelglatte Wasseroberfläche des Ozeans zu schneiden, während man friedlich entlang der Ufer gleitet – und dabei auch noch zu campen? Beim Paddeln – ob im Kajak, Kanu oder auf dem Stand-up-Paddle-Board lässt sich die Küste British Columbias wohl am schönsten erleben. Die Vorzüge dieser langsamen Art des Reisens auf dem Wasser offenbaren sich auf vielerlei subtile Weise: Die Tiere kommen einem näher, während die Menschenmengen wegbleiben und sich die Gelegenheiten zum Campen in der Einsamkeit mehren. Nachfolgend stellen wir Dir sieben Reiseziele für Paddeltouren an der Küste von BC vor, die mit entsprechenden Möglichkeiten zum Campen in der Wildnis einhergehen.

1. Broken Group Islands

Floating docks act as a launchpad for kayakers.

Die Umgebung der Sechart Lodge ist ein beliebter Ausgangspunkt für Kajakfahrer, die zur Erkundung der Broken Group Islands aufbrechen. Foto: Chris Wheeler

Tofino mag zwar bereits seit langer Zeit Surftouristen anziehen, doch die benachbarte Ortschaft Ucluelet lockt seit noch längerer Zeit Kajakfahrer in die Gegend. Mit ihren über 100 im Pacific Rim National Park gelegenen Inseln zählt diese Route zweifellos zu den legendärsten Reisezielen auf dem Wasser, die Kanada zu bieten hat. Die Tourenveranstalter vor Ort begleiten Dich und zeigen Dir, wie Du Dich in den Inselwelten zurechtfinden kannst. So dürfen auch Paddler ohne viel Erfahrung die abgeschiedenen Inseln auf sichere und bequeme Weise erleben.

2. Desolation Sound

A kayaker paddles along a rocky coastline.

Ein Kajakfahrer paddelt entlang der Küstenlinie im Desolation Sound bei Ebbe. Foto: Andrew Strain

Der Name mag zwar etwas einschüchternd klingen, doch im Desolation Sound gibt es nichts zu befürchten. Die tief in den Coast Mountains eingebetteten marinen Campingplätze des Desolation Sound befinden sich zum Großteil auf kleinen Inseln, die von mächtigen Berggipfeln umgeben sind. Powell River Sea Kayak bietet Exkursionen an, die ein “Glamping”-Erlebnis im Cabana Desolation Eco Resort umfassen. Wecke also den furchtlosen Entdecker in Dir und mach Dich auf zum paddeln!

3. Northern Vancouver Island

Two breaching orca whales.

Paddeln in Begleitung von Orcas in der Johnstone Strait von BC. Foto: @jordangatto

Meerotter, Orcas und Buckelwale in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, ist eine beeindruckende Erfahrung. Das vom Wasserspiegel aus zu erleben, während Du Dich aus eigener Kraft mit Deinem Boot fortbewegst, sorgt für einen zusätzlichen Kick, der Dir bei einem Ausflug im Motorboot so nie zuteil werden würde. Auf einer Mehrtages-Kajaktour von Telegraph Cove aus in die Johnstone Strait kannst Du (mit etwas Glück) nicht nur an Orcas vorbei paddeln, sondern auch direkt am Ozean campen und mit dem Geräusch der Wale auf dem Wasser aufwachen. Wenn Du Dich noch ein Stückchen tiefer in die Abgeschiedenheit begeben willst, kannst Du bei West Coast Expeditions ein fünftägige Sea Otter Kayak Tour buchen, die an der Nordwestküste von Vancouver Island startet.

4. Deep Cove

Zu den bestgehüteten Geheimnissen Vancouvers zählt eine versteckte Siedlung am Ozean namens Deep Cove. Ihre geschützten Gewässer sind häufig ruhiger, so dass das Paddeln leicht fällt: beste Voraussetzungen für ein friedliches Abenteuer auf dem Wasser. Die Campingplätze findest Du an den Ufern des Indian Arm Inlet im Say Nuth Khaw Yum Provincial Park.

5. Sea to Sky Marine Trail

Aerial view of a lush island and a floating dock just offshore.

Der Porteau Cove Provincial Park aus der Vogelperspektive. Foto: @jonbeeotch

Diese 40 Kilometer lange Strecke verläuft luftlinienartig von Horseshoe Bay (im Übrigen die Wiege der Craftbier-Bewegung in BC) durch den Howe Sound nach Gibsons mit einem Zwischenstopp in Squamish. Unterwegs stehen Campingplätze in den Porteau Cove, Halkett Bay, und Plumper Cove Provincial Parks zur Verfügung.

6. Sechelt Inlets Marine Provincial Park

Die Sunshine Coast von BC gilt als eines der Juwelen der Provinz. Die nur eine kurze Überfahrt per Fähre und Autofahrt von Vancouver entfernten Sechelt Inlets laden zum Paddeln durch die typische, vom Coast Range Gebirge und Ozean geprägte Landschaft ein. Hier findest Du drei Einbuchtungen: Sechelt, Narrows und Salmon. Alle drei bieten ideale Bedingungen zum Kajakfahren. An diversen Sandstränden kannst Du außerdem sicher anlegen und den perfekten Camping-Spot ausfindig machen. Bei Talasay Tours kannst Du ein Kanu für Mehrtagestouren ausleihen und außerdem einzigartige, geführte Paddeltouren unternehmen. 

7. Haida Gwaii

A hiker pauses to look at intricate carvings on two tall wooden poles.

Auf Erkundungstour in der Gwaii Haanas National Park Reserve and Haida Heritage Site, einem der vielen Orte, die es auf einem Kajakausflug in Haida Gwaii zu entdecken gilt. Foto:@freeluftsliv

Dieser Archipel im mittleren Teil der Küste von BC besticht nicht nur mit seinem kulturellen und natürlichen Reichtum, sondern scheint auch noch geradezu wie für den Paddelsport prädestiniert. Eine geführte Inselhopping-Tour durch die Gwaii Haanas National Park Reserve gehört zu jenen Erlebnissen, die ein Leben lang im Gedächtnis bleiben. Und auch ein Besuch der UNESCO Welterbestätte SGaang Gwaay Llnagaay ist eine unvergessliche Erfahrung. Informiere Dich bei Kingfisher Wilderness Adventures über die Möglichkeiten, dieses abgelegene Reiseziel zu erforschen.    

Denke an die drei “Ps”: Planen, Packen (das Richtige), Physis (Training und die eigenen Grenzen kennen), bevor Du Dein Abenteuer auf dem Wasser antrittst. Hier bietet die englischsprachige Website AdventureSmart interessante und hilfreiche Tipps zu fast allen Outdoor-Themen.