Karten
Stanley Park, seawall and Vancouver skyline from Lions Gate Bridge | Alex Atrohl

Barrierefreies Vancouver

Teilen  Facebook Twitter PinterestPinterest | Drucken Your browser does not support SVG.

Miguel Strother ist ein auf Vancouver Island lebender Schriftsteller, dessen Leben sich dramatisch veränderte, als seine 41-jährige Frau einen Schlaganfall erlitt, der sie bewegungsunfähig und ihr das Sprechen unmöglich machte. Als lebenslange Reisende finden Ineke und Miguel zusammen mit ihren beiden Kindern Wege, ihren Lebensstil anzupassen, um auch weiterhin British Columbia und – wenn es sicher ist – die Welt erkunden und erleben zu können.

Die Reiseziele in BC sind ziemlich spektakulär, wobei Vancouver ganz oben auf der Liste steht. Von unschlagbaren Stränden in der Stadt bis hin zu schneebedeckten Skihügeln sieht man hier von jedem Blickwinkel aus etwas Schönes. Nachfolgend findest du einige von Miguels Insidertipps, um all das zu erleben, was Vancouver zu bieten hat, wenn eingeschränkte Mobilität eine Rolle spielt.

TRANSPORTMITTEL

Vancouvers ausgedehntes Verkehrsnetz ist auf allen Ebenen barrierefrei ausgelegt. Der SkyTrain bietet Zugang zu vielen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Vororte der Stadt, und die Zuglinien haben Anbindung an rollstuhlgerechte Busse.

 

BC Ferries | Reuben Krabbe
Canada Line | Albert Normandin

Die Schiffe von BC Ferries verkehren auf Routen, die spektakuläre Ausblicke auf das Wasser bieten. Du kannst vorab nach Unterstützungsmöglichkeiten für Reisende mit Mobilitäts- oder kognitiven Einschränkungen fragen und/oder dich über Preisermäßigungen informieren.

UNTERKÜNFTE

Downtown Vancouver bietet viele interessante Optionen, darunter das Fairmont Hotel Vancouver mit gut durchdachten barrierefreien Zimmern und Suiten im Herzen der Stadt. Wir lieben dieses berühmte Haus, weil es über einen großartigen Pool verfügt und die benachbarte Vancouver Art Gallery, Einkaufsmöglichkeiten auf der Robson Street sowie einige der besten Kaffees und Restaurants der Stadt außergewöhnlich gut zu erreichen sind – insbesondere, wenn man gerne Kaffee trinkt beim Erkunden der Stadt oder sich einen Imbiss im Park gönnen möchte.

Vancouver Art Gallery, und links das Hotel Vancouver | Tanya Goehring

Wer gerne nah am Stanley Park mit seiner langen Ufermauer wohnen möchte, der findet im Stadtteil Coal Harbour einige der besten barrierefreien Hotels von Vancouver, darunter das Westin Bayshore. Wir haben auch eine Schwäche für das vielseitige West End – unsere beiden Kinder kamen hier zur Welt. Die Bürgersteige auf der Denman Street sind besonders breit und flach, und viele der Nebenstraßen führen in den Stanley Park mit seiner entspannenden Atmosphäre.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Stadt befindet sich das Parq Vancouver mit 65 barrierefreien Zimmern und entsprechenden befahrbaren Duschen. Um den North Shore Mountains ein Stückchen näher zu sein, könntest du das Pinnacle Hotel at the Pier in Nord-Vancouver buchen. Es liegt neben dem Lonsdale Quay Market und der Anlegestelle des SeaBus, der in die Innenstadt von Vancouver fährt.

AKTIVITÄTEN

Die ausgewogene Mischung aus städtischer Infrastruktur, spektakulärer Naturschönheit und Spazierwegen macht Vancouver ideal für Familien, die einen Mix aus Komfort, Entspannung und Abenteuer suchen. Und der Uferweg, die sog. Seawall ist – zumindest aus unserer Sicht – DER Ort, wo jede Vancouver-Reise beginnen und enden sollte.

Der relativ eben verlaufende Weg, der am Vancouver Convention Centre beginnt, schlängelt sich für etwa 30 Kilometer am Ufer entlang. Von dort aus kann man den Stanley Park umrunden (etwa 10 Kilometer) und noch weiterziehen bis zum Strand Spanish Banks in der Nähe des malerischen Campus der Universität von British Columbia. Halte unterwegs am Olympic Cauldron, eine an ein Lagerfeuer erinnernde Skulptur, die anlässlich der Olympischen Winterspiele 2010 errichtet wurde und wo eine der beiden Olympischen Flammen brannte. Oder du stellst dir im Granville Island Public Market das perfekte Picknick zusammen, um es später an einem der über sechs Sandstrände zu genießen (die meisten mit Behindertenparkplätzen).

Wer noch etwas aktiver sein möchte, dem bieten das Meer und die Berge rund um Vancouver alle möglichen barrierefreien Optionen. Über die British Columbia Mobility Opportunities Society kannst du Paddleboarding oder Kajaktouren buchen. Nördlich der Stadt liegen die Berge Cypress, Grouse und Seymour, wo es im Sommer Angebote für barrierefreies Wandern und im Winter für Schneesport gibt. Unter diesen drei bietet Grouse Mountain die meisten Optionen für Reisende mit Einschränkungen.

Whistler Village | Blake Jorgenson
Sea-to-Sky Highway | Destination BC

Weitere Optionen, um in den Bergen aktiv zu werden, liegen nur 90 Minuten über den malerischen Sea-to-Sky Highway entfernt in Whistler. Erkunde den barriere- und autofreien Ort und erlebe mit Whistler Adaptive die Natur.

Hinweis: Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf dem neuesten Stand. Wir empfehlen jedoch, die Anbieter hinsichtlich Verfügbarkeiten direkt zu kontaktieren und sich mit deren COVID-Richtlinien vertraut zu machen.