Karten

5 Gründe, weshalb BC das perfekte Ziel für einen Familien-Skiurlaub ist

Teilen  Facebook Twitter PinterestPinterest | Drucken Your browser does not support SVG.

Zeit, die Kinder einzupacken und in die Skigebiete von BC zu reisen. Hier erfährst Du, warum Du in diesem Winter die Pisten British Columbias im Rahmen eines Familien-Skiurlaubs entdecken solltest. 

1. Gelände  ohne Ende und für Alle

The terrain at Sun Peaks Resort is spread over three separate mountains.

In Sun Peaks erstreckt sich das skibare Gelände über drei Berge. Foto: Sun Peaks Resort

Ein Gelände zu finden, das der ganzen Familie gerecht wird, ist bei 13 großen Skiresorts und 10 Gebirgszügen, die BC umspannen, ein Leichtes. Hier hast Du die Auswahl zwischen Steilhängen mit tiefem Pulverschnee, präparierten Pisten, Abenteuerparks und Anfängerhügeln.  

Ski- und Snowboardfahrer auf der Suche nach steilen Abfahrten oder tiefem Pulverschnee lockt der Powder Highway mit den Skiresorts Panorama, RED, Whitewater, Fernie, Revelstoke, Kimberley und Kicking Horse, die im Südosten British Columbias verteilt liegen. Familien, die Skipisten und Aktivitäten für alle Generationen suchen, sind im Landesinneren von BC an der richtigen Adresse. Hier bieten Big White, Sun Peaks, Apex und SilverStar Pulverschnee vom Feinsten (im lokalen Jargon “Champagne Powder” genannt), Familienaktivitäten und dazu eine freundliche kanadische Atmosphäre. 

Skifahren an der Küste verspricht eine ebenso einzigartige Erfahrung. Probiere es einmal mit Nachtskifahren mit Ausblick auf die Stadtlichter von Vancouver, und zwar in einem dieser drei Skiresorts: Grouse, Seymour oder Cypress. Oder mach Dich auf den Weg nach Vancouver Island, um dort in einem der schneereichsten Skigebiete British Columbias am Mount Washington zu fahren. Whistler Blackcomb hat zwar im Laufe der Zeit so einige Profi-Skifahrer und -Snowboarder zu seinen Besuchern gezählt, doch ist hier mit reichlich grünen (d.h. leichten) Abfahrten und Abenteuern auch für die Unterhaltung der kleinen Gäste gesorgt. Zu den Dauerbrennern bei Familien gehören das Magic Castle auf dem Blackcomb Mountain und das Tree Fort auf dem Whistler. 

Bist Du Dir immer noch nicht sicher, was genau es sein soll? In den meisten Skigebieten werden kostenfreie Orientierungstouren auf dem Berg angeboten. So findest Du garantiert die richtigen Pisten, Wanderwege, Parks und Waldabfahrten für Dich und Deine Gruppe.

2. Ski-in/Ski-out Aufenthalte

Die Skigebiete in BC bestechen mit einer Fülle an Unterkünften am Berg sowie Ortschaften mit Ski-in/Ski-out Möglichkeit. So bieten etwa beinahe alle Unterkünfte in Apex und SilverStar Ski-in/Ski-out. Das bedeutet mehr Zeit zum Skifahren, und weniger Zeit, die Du damit verbringst, Deine Truppe zusammenzutrommeln: Denn hier kommt jeder selbst auf den eigenen Brettern vom Hotel zum Lift. Du darfst die Jüngeren also in die Skischule schicken, die Jugendlichen ausschlafen lassen und Dir die Zeit für ein kinderfreies Après-Vergnügen nehmen.

Zu den weiteren Vorzügen vieler Unterkünfte zählen Zimmer mit Verbindungstüren, Ski Valets, Schwimmbecken, ein Skiverleih direkt im Haus und Shuttle-Services vor Ort. Wenn Du eine Unterkunft mit Selbstverpflegung vorziehst, dann sind freistehende Chalets wie jene in Sun Peaks oder die A-förmigen Hütten im The Village at Red Mountain das Richtige. Im Panorama Springs Pools dürfen zudem alle Übernachtungsgäste des Panorama Mountain Resort die Rutschen, Wasserspielplätze, heißen Becken und Saunen benutzen.

3. Mehr als nur Skifahren

Dogsledding near Golden with Golden Dogsled Adventures.

Hundeschlittenfahrt mit Golden Dogsled Adventures. Foto: @brookewilson via Instagram

Wenn sich Deine Beine melden, weil sie eine kleine Auszeit vom Skifahren brauchen, kannst Du immer noch andere Winteraktivitäten ausprobieren. Spüre auf einem Schneeschuh-Abenteuer,  wie der Schnee unter Deinen Füßen knirscht, lass Dich von einem Schlittenhundeteam durch den Wald führen, oder hole Dir einen Adrenalinrausch und flitze beim Tubing den Berg hinunter. In Whistler Blackcomb kannst Du beim Ziplining über den schneebedeckten Regenwald schweben oder aber beim Bungee Jumping den Sprung über einen tosenden Gebirgsfluss wagen. Wenn Du Lust auf noch mehr PS hast, probiere es mit einem Schneemobil. In SilverStar findest Du Mini-Schneemobile, die auf einer eingezäunten Fahrbahn gesteuert werden, sodass auch Kinder den Spaß mitmachen können.    

Soll es doch ein bisschen etwas anderes sein, dann ist eine Kletterpartie am 18 Meter hohen Eisturm in Big White oder eine Fat-Tire Tour mit einem Fahrrad mit besonders breiten Reifen durch den Schnee in Fernie vielleicht genau das, was Du suchst. Das Programm Kid’s Centre After Dark in Big White bietet außerdem an jedem Tag der Woche verschiedene Aktivitäten nach dem Skifahren, zum Beispiel Tubing, eine Kletterwand und Spiele- oder Bastelabende. 

Arriving to a cabin at Big White Ski Resort by sleigh.

Ankunft per Schlitten an der Hütte im Big White Ski Resort. Foto: @marcjamesco via Instagram

4. Skikurse für jedes Alter und Level

Learning to ski at SilverStar Mountain Resort.

Skifahren lernen im SilverStar Mountain Resort. Foto: Blake Jorgenson

Ob Du nun eher zu den erfahrenen Skifahrern oder den Anfängern gehörst, in den zur Auswahl stehenden Kursen kannst Du Dir sowohl die Grundlagen aneignen als auch Deine Carving-Technik perfektionieren und am Steilhang oder durch (tiefen) Pulverschnee fahren lernen.  

Anfänger können Einzelunterricht nehmen oder sich einem Gruppenkurs anschließen und dann ihr neu erworbenes Können in den ausgewiesenen Übungsbereichen umsetzen. Um die morgendliche Skiroutine stressfreier zu gestalten, bringt der Tür-zu-Tür Shuttle- Service in Big White die Kleinen von ihrer Unterkunft zur Skischule und wieder zurück. Die Sports School in Sun Peaks organisiert Kurse und Skicamps für Anfänger, Pulverschneefans, Skitourengeher und mehr.          

Bei Extremely Canadian in Whistler Blackcomb können fortgeschrittene Skifahrer in Spezialkursen ihre Fahrtechnik am Steilhang verbessern oder Einzelunterricht nehmen. Falls Du schon immer mal davon geträumt hast an der Seite eines Olympioniken zu fahren, kannst Du auch diesen Punkt hier von Deiner Liste abhaken. Sowohl Whistler Blackcomb als auch Big White bieten Dir die Möglichkeit, Tipps und Tricks direkt von den Profis zu erlernen. 

5. Eislaufen mit der Familie

The 1 km (0.6 mi) skating loop at Apex Mountain Resort.

Die 1 km lange Eislauf-Rundstrecke im Apex Mountain Resort. Foto: _reveries via Instagram

Lass es weiterhin typisch kanadisch angehen und schließe Dich den Locals bei ihrer winterlichen Lieblingsbeschäftigung an: Zieh Dir  Schlittschuhe an und gleite übers Eis oder schnapp Dir einen Schläger, um an einem Hockey-Spiel teilzunehmen. In Apex  kannst Du auf der ein Kilometer langen Eislauf-Rundstrecke und dem Hockey-Spielfeld im NHL-Format beides tun. Big White begeistert außerdem mit einer olympiafähigen Eisbahn unter freiem Himmel, während Du in Whistler Village umgeben von festlicher Weihnachtsbeleuchtung Schlittschuh läufst

Skating is one of many family activities available in Whistler.

Schlittschuhfahren zählt zu den zahlreichen Familienvergnügungen, die in Whistler auf dem Programm stehen. Foto: @ryanregehr via Instagram

Ein wahrhaft kanadisches Wintererlebnis ist das Schlittschuhlaufen auf einem gefrorenen See, und das mitten im Wald. Der Brewer’s Pond in SilverStar ist ein solcher Ort. Bei Nacht entfaltet das Eislaufen einen besonderen Zauber, ob auf einem Teich oder auf der Eislaufbahn. Informiere Dich auf der Webseite winterwithin.ca, um mehr über die Skigebiete, Angebote und Schneebedingungen für einen Skiurlaub in British Columbia zu erfahren.