Karten

Herrliche Angelplätze nur 4 Stunden von Vancouver entfernt

Teilen  Facebook Twitter PinterestPinterest | Drucken Your browser does not support SVG.

Bist Du süchtig nach Angeln? Falls Du gerade an Deinem Schreibtisch von einem Ausflug in die Wildnis träumst, der gefühlt so niemals eintreten wird, solltest Du Dein Szenario überdenken. Selbst für Großstädter liegen British Columbias herrlichste Angel-Spots nämlich näher, als Du vielleicht denkst. Am Lower Fraser River kannst Du riesige Störe fangen und freilassen, während Du Biologen bei der Beobachtung prähistorischer Arten unterstützt, und dann am Cowichan River den nächsten Rekord beim Angeln auf Coho-Lachse brechen, oder an ein und demselben Ort in St. Mary’s Lake, auf Salt Spring Island Seebarsche und Forellen aus dem Wasser ziehen. Hier findest Du fünf Top-Reiseziele für Angler, die alle innerhalb von vier Fahrstunden aus Vancouver, oder nur wenige Stunden mehr aus Seattle, erreichbar sind. 

Süßwasserangeln

A woman stands up to her knees in a river, holding a large trout.

Cortney Brown, Eigentümerin von Trout Country Fishing Guides führt in Squamish vor, wie es geht. Foto: Trout Country Fishing Guides

Pemberton

Die Gegend um Whistler/Pemberton ist nicht nur ein Abenteuerspielplatz der Natur, sondern hat auch in Sachen Flussangeln die Nase vorn. Von Vancouver aus nimmt die atemberaubend schöne Fahrt auf dem Sea-to-Sky Highway in Richtung Norden nach Whistler etwa zwei Stunden in Anspruch, herrliche Ausblicke auf die Fjorde des Howe Sound inklusive. Nach Pemberton sind es weitere 30 Minuten. 

Im Herbst kannst Du hier Regenbogen-, Bullen-, Cutthroat- und Dolly-Varden-Forellen sowie Renken fangen. Der technisch anspruchsvolle Birkenhead River in Pemberton gilt als einer der besten Spots für Forellen, aber Du solltest Dich vorab unbedingt über die Auflagen informieren. Lege unterwegs einen Stopp ein, um Dich bei Spud Valley Sporting Goods über die besten Angelköder auszutauschen. Falls Du aber einfach nur ins Auto hüpfen und rausfahren möchtest, ist Trout Country die richtige Anlaufstelle. Sie bieten alles, von Ausrüstung bis hin zu geführten Gruppen-Touren nach Pemberton, Whistler, Squamish und Vancouver, die einige Stunden bis zu mehrere Tage lang sein können.

Whistler und Squamish

A man stands up to his waist in a pond, fly-fishing and enjoying the view of the snow-capped mountains.

Fliegenfischen am Green Lake in Whistler. Foto: Tourism Whistler/Mike Crane

Verlasse die leicht zugängliche Umgebung des Ferienortes Whistler und fahre weiter bis an den berühmten Squamish River. Mit seinen Regenbogenforellen gehört dieser zu jenen Wildflüssen British Columbias, die unter Anglern gefeiert werden. Als solcher ist dieser auch das von einer Großstadt aus am schnellsten erreichbare Ziel für Angler. Die Wildnis wartet direkt neben der Stadt. Je nach Jahreszeit kannst Du hier auch Königs-, Coho-, Keta- oder Buckellachse fangen (von Juli bis November). 

Der Upper Cheakamus, etwa auf der Hälfte der Strecke in der Nähe von Squamish, ist der Ort, an dem Anfänger im Sommer und im frühen Herbst ihre Angel nach den reichlich vorhandenen Regenbogenforellen auswerfen, und außerdem auch auf Bärenbeobachtung gehen können. Am Lower Cheakamus hingegen warten im Februar und März aggressive, über 9 kg schwere Regenbogenforellen. 

Im Sommer kannst Du auch direkt in der Nähe von Whistler Village am Alta Lake angeln, oder im hübschen Green Lake waten oder ein Boot nehmen. In seinem smaragdgrünen Wasser kannst Du Regenbogen- und Dolly-Varden-Forellen fangen und freilassen.

Merritt und Umgebung

A man stands up in an inflatable dinghy, fly-fishing on a calm pond.

Fliegenfischen am Lundbom Lake in der Nähe von Merritt. Foto: Darren Robinson Photography/Tourism Merritt

Wenn Du im Herbst Lust auf ein klassisches Erlebnis am See im Landesinneren hast, lege die etwa drei Stunden lange Fahrt von Vancouver in die goldenen Graslandschaften von Merritt zurück. Der Ort befindet sich in der Nähe der ausgedörrten, sonnenreichen Weinregion des Okanagan Valley. Die seit langer Zeit bestehende Douglas Lake Ranch wartet mit 12 ruhigen Seen zum Fliegenfischen auf. Sie ist Kanadas größte aktive Rinderfarm, die auch noch kampflustige triploide Regenbogenforellen in Trophäengröße auf Lager hat. Weitere tolle Optionen – vor allem im Frühjahr und Herbst – bietet die freundliche Gästeranch 7 Half Diamond Ranch, an der vor nicht allzu langer Zeit die Nordamerika-Meisterschaft im Fliegenfischen ausgetragen wurde, und der Tunkwa Lake in der Nähe von Kamloops. Beide begeistern mit mächtigen, bis zu 4,5 kg schweren Kamloops-Regenbogenforellen. Gehe in den Provincial Park campen oder entscheide Dich für einen Aufenthalt in den rustikalen Hütten des Tunkwa Lake Resort. Mache auf dem Weg einen Stopp, um am ginklaren Skagit River südlich von Hope zu angeln – ein umwerfend schöner Hochgebirgsfluss, der sowohl leicht erreichbar ist als auch mit Regenbogen- und Bullenforellen besticht, die für eine wohlplatzierte Fliege bereitwillig an die Oberfläche kommen.

Salzwasserangeln

Campbell River und Port Alberni

Fishing off the back of a boat under a bright blue sky.

Von West Vancouver nach Vancouver Island, dem Reiseziel für Salzwasserangeln der Spitzenklasse, sind es nur 1 ½ Stunden per Fähre. Zunächst einmal ist da Campbell River, das auch den Spitznamen “Salmon Capital of the World” (deutsch: “Lachshauptstadt der Welt”) trägt. Hier herrschen großartige Bedingungen zum Angeln aller fünf Lachsarten, die hier an einer schmalen Stelle durchkommen: Königslachs (das ganze Jahr über), Buckel-, Sockeye- und Coholachs (Juni bis September), und Ketalachs (September und Oktober). Ein weiterer Pluspunkt sind die ruhigen Gewässer, die einen angenehmen Tag auf dem Ozean versprechen. 

Die Profis von Coastal Wilderness Adventures mögen die Gegend südlich von Quadra Island im Winter und im Frühling, und dann im Mittsommer und im Herbst jene nördlich von Campbell River. Anstatt skifahren zu gehen, kannst Du mit Coastal raus aufs Meer fahren, die schneebedeckten Bergkuppen und die frische Luft genießen, einen Garnelen-Kescher ins Wasser tauchen und Dich außerdem von Dezember bis April im Angeln der “Feeder”-Königslachse versuchen – das sind größere, zwei bis drei Jahre alte Lachse, die es in den Wintermonaten dahin zieht, wo sich viel Futter aufhält, d.h. etwa überwinternde Hering-Schwärme und andere Köderfische.  

Ganz nah dran an dem Titel der “Lachshauptstadt” folgt auf Platz Zwei Port Alberni an den von Fjorden gesäumten Einbuchtungen der Westküste. Hier bekommst Du Sockeye- und Königslachse an den Haken, die auf dem Rückweg in ihre Geburtsgewässer unterwegs sind. 

Victoria und Sooke

A small boat fishing boat—one man holds a fishing pole, the other holds up a fish.

Der Fang wird gefeiert – auf einem Charter der Oak Bay Marine Group in der Nähe von Victoria. Foto: Tourism Victoria

Victoria, die ebenfalls auf Vancouver Island gelegene Hauptstadt von BC, ist eine grüne Stadt voller Blumen, die sich großartig zu Fuß erkunden lässt. Begib Dich vom Hafen im Stadtzentrum mit einem Charter hinaus, um Heilbutt und Lachs aus dem Wasser zu ziehen. Gute Bedingungen dafür finden sich vor allem im Gebiet rund um die südlichen Gulf Islands. Dabei kann es sein, dass Du Wale im Wasser erblickst, oder andere Wildtiere am Ufer. 

In Sooke, einem idyllischen Küstenort an der südwestlichen Spitze der Insel, und seiner Swiftsure Bank wimmelt es an der Mündung der Juan de Fuca Strait vor wilden Tieren wie Robben, Seelöwen, Orcas, Buckelwale und Meeresvögel. Hier erwarten Dich Felsenfische, Heilbutt, und Lachs, die sich um die Gezeitenzone ansammeln. Gehe auf ein Charterboot oder unternimm eine Tour mit einem der Lodge-Betreiber in der Umgebung.

Vancouver

Wenn Dir die Vorstellung, einen Tag in der Großstadt mit einem Tag Angeln zu verbinden, zusagt, dann solltest Du Dich von Vancouver aus auf die Suche nach Pazifischen Lachsen begeben. Das ganze Jahr über, aber insbesondere im August und September, kannst Du mit Bon Chovy Fishing Charters von Granville Island im Stadtzentrum aus auf einen geführten Angelausflug im Sportboot aufbrechen, oder aber auf fünf- bis zehnstündige Touren von der Horseshoe Bay in West Vancouver. Mit dem Gulf Island Package von Bon Chovy kommst Du zum Beispiel in der Nähe von Bowen oder Gabriola Island zum Angeln von Lachsen sowie Grundfischen. Je nach Jahreszeit lassen sich hier auch Garnelen fangen. 

Hier findest Du noch mehr Top Reiseziele für Angler in BC; vergiss nicht, vorab eine Angellizenz zu erwerben. Mehr Informationen gibt es im BC Sport Fishing Guide.