COVID-19 (CORONAVIRUS) Informationen:

HIER KLICKEN

Schließen

10 Gärten in Victoria und Vancouver, die einen Besuch wert sind: Die Butchart Gardens und andere grüne Zonen

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

Eine lange Vegetationsperiode, milde Temperaturen und eine gesunde Niederschlagsmenge machen British Columbia zu einem Paradies für Gärtner. Für viele Besucher gelten The Butchart Gardens als absolutes Muss in Victoria. Die von USA Today, CNN und National Geographic als eine der Top Gartenanlagen der Welt ausgezeichneten Butchart Gardens erstrecken sich auf einem 22 Hektar großen Grundstück mit über einer Million Freilandpflanzen in etwa 900 verschiedenen Varianten. 

Diese Gärten sind in der Tat beeindruckend und doch warten noch so viele andere wunderschöne Gartenlandschaften in BC darauf, von Dir erkundet zu werden. Nachfolgenden stellen wir Dir je fünf Gärten in Victoria und Vancouver vor, die auch Mitglied bei Gardens British Columbia sind, und die Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

Victoria

Victoria Butterfly Gardens

A black, blue, and green butterfly perched on a cluster of red flowers.

Victoria Butterfly Gardens. Foto: @christie1973 via Instagram

In diesem Indoor-Tropendschungel begegnest Du 6.000 frei fliegenden Schmetterlingen, tropischen Vögeln, Schildkröten, Enten, Flamingos, Geckos, Leguanen, und vielen anderen Tierarten. In der warmen, feuchten Umgebung gedeiht eine biologisch vielfältige Pflanzenwelt, die sonst in den tropischen Regenwäldern der Welt zu Hause ist und sich durch eine sorgfältige Zusammenstellung aus Busch-, Kletter- und Kriechpflanzen auszeichnet. Das Insektarium beherbergt Insekten und wirbellose Tiere aus der ganzen Welt vor einer dschungelähnlichen Kulisse. Dieser Garten befindet sich in Brentwood Bay nördlich von Victoria und nur fünf Minuten entfernt von den Butchart Gardens.

Finnerty Gardens

Finnerty Gardens at the University of Victoria.

Die Finnerty Gardens an der University of Victoria. Foto: Scott McDonald

Auf dem Campus der University of Victoria findet sich eine der feinsten Rhododendronsammlungen Kanadas. Der Garten umfasst über 4.000 verschiedene Bäume und Sträucher mit über 1.500 Rhododendren und Azaleen, darunter 200 erlesene Rhododendronsorten und eine spektakuläre Bandbreite an Partnerpflanzen. 

The Gardens at the Horticulture Centre of the Pacific

A lush, green garden on a sunny day.

The Horticultural Centre of the Pacific befindet sich nördlich des Zentrums von Victoria. Foto: Boomer Jerritt

Als einer der Top Gärten Kanadas wartet diese Anlage mit einer vier Hektar großen Gartenausstellung, einem Garten für Kinder, der zum Mitmachen einlädt, sowie dem größten Bonsai-Garten Kanadas unter freiem Himmel auf. Darüber hinaus bietet der 40 Hektar große Naturschutzpark verschiedenen gefährdeten Pflanzenarten sowie einer Vielzahl heimischer Vogelarten ein Zuhause. 

Abkhazi Garden

Spring in Abkhazi garden.

Frühling im Abkhazi Garden. Foto: Scott McDonald

Der im Jahre 1946 von Prinz und Prinzessin Abkhazi ins Leben gerufene historische Garten ist für seine beeindruckenden Bäume und seinen spektakulären Schauplatz bekannt. Im hübschen angeschlossenen Teehaus kommen die vor Ort im Garten angebauten Zutaten zum Einsatz.

Hatley Park National Historic Site

The exterior of Hatley Park National Historic Site is surrounded by meticulous landscaping.

Hatley Park National Historic Site. Foto: @ScottinVictoria via Twitter

Das Anwesen aus dem Zeitalter Eduards VII liegt an der Royal Road University, 25 Autominuten vom Stadtzentrum Victorias entfernt, und bietet einen spektakulären Ausblick auf die Olympic Mountains an der gegenüberliegenden Seite der Strait of Juan de Fuca. Auf dem Gelände findest Du einen Rosengarten im Edwardischen Design genauso wie japanische und italienische Gärten. Außerdem besticht der Park mit einem 15 Kilometer langen Spazier- und Wanderwegenetz durch alten Waldbestand, einem Schutzgebiet für Zugvögel und einer historischen Stätte der indigenen Völker.

Vancouver

Queen Elizabeth Park & Quarry Gardens und das Bloedel Conservatory

An abundance of fall foliage at Queen Elizabeth Park in Vancouver.

Der Queen Elizabeth Park in Vancouver. Foto: @happytowander via Instagram

Dieser auf 152 Meter ü. M. gelegene Park bildet den höchsten Punkt in Vancouver mit reizenden Aussichten ins Grüne. Der 52 Hektar große Park besteht aus einem Landschaftsgarten, der einen Steinbruch umfasst, einem Arboretum mit exotischen und heimischen Baumarten und dem Bloedel Conservatory. 

Der unter einer Glaskuppel am Gipfel des Queen Elizabeth Park gelegene Wintergarten beinhaltet drei Klimazonen, und zwar die Tropen, Subtropen und die Wüste. Mehr als 500 Pflanzenarten aus der ganzen Welt und über 200 frei fliegende exotische Vögel sind hier zu Hause.

UBC Botanical Garden und der Nitobe Memorial Garden

A cherry blossom tree in full bloom stands next to a small pond at UBC Nitobe Memorial Garden.

Die Kirschblüte im UBC Nitobe Memorial Garden. Foto: Destination Canada

Beide Gärten befinden sich auf dem Campus der University of British Columbia. Der botanische Garten besticht mit international anerkannten Magnolien- und Ahornsammlungen. Zu den Highlights zählt der asiatische Garten mit seinen über 400 verschiedenen Rhododendronsorten, der alpine Garten, der Regenwald-Garten sowie ein Garten mit essbaren Kräutern. Einzigartig ist der Greenheart TreeWalk: Dieses Naturabenteuer lädt dazu ein, von Hängebrücken und Baum-Plattformen aus eine einmalige Perspektive hoch über dem Waldboden einzunehmen. Der Nitobe Garden reiht sich immer wieder unter die Top 5 der japanischen Gärten Nordamerikas ein. Als traditioneller Tee- und Spaziergarten bietet dieser natürlich auch ein Teehaus mit entsprechender Zeremonie.

VanDusen Botanical Garden

VanDusen Botanical Garden.

VanDusen Botanical Garden. Foto: VanDusen Botanical Garden

Diese elegante Gartenlandschaft erstreckt sich über 22 Hektar und begeistert mit Pflanzenarten aus verschiedensten Ökosystemen, die vom Himalaya bis zum Mittelmeerraum und von den Sümpfen Louisianas bis zum Pazifischen Nordwesten reichen. Im Frühling bedecken Kirschblüten das Anwesen.

Dr. Sun Yat-Sen Chinese Garden

A bike with a wagon attached sits outside the stone exterior of the Yat-Sen Classical Chinese Garden.

Dr Sun Yat-Sen Classical Chinese Garden. Foto: @maggable via Instagram

Der im Chinatown von Vancouver gelegene klassische chinesische Garten ist dem Hausgarten eines Gelehrten der Ming Dynasty (1368-1644) nachempfunden. Mit seinen asymmetrisch angeordneten Felsen und Pflanzen, mäandernden Pfaden und Durchgängen sowie Innenhöfen mit Aussicht, beschwört die Gartenanlage den Rhythmus der Natur inmitten des Stadttrubels herauf.

Stanley Park

Etwa ein halbes Dutzend Gärten beherbergt der legendäre Park in Vancouver. Zu diesen zählen der Stanley Park Rose Garden mit seinen über 3.500 Rosensträuchern und einer Gartenlaube mit Kletterrosen und Waldreben. Von März bis Mai können Besucher farbenfrohe Zwiebelblüher in den angelegten Blumenbeeten bewundern. Der Ted and Mary Greig Rhododendron Garden begeistert zudem mit seiner umfassenden Sammlung von Rhododendron- und Azaleen-Hybriden, die ihren blühenden Höhepunkt in den ersten beiden Maiwochen erreichen. 

Ein Verzeichnis aller Gärten in BC und entsprechender Gartenrouten bietet die Webseite Gardens British Columbia.

Titelbild: Nitobe Memorial Garden. Foto: Destination Canada