10 Indigene Erlebnisse im South Okanagan

Teilen  Facebook Twitter
Spotted Lake, whose waters have healing properties, in the Okanagan Valley. Photo: Adrian Brijbassi

Die Region South Okanagan erwartet Dich mit vielerlei Aktivitäten, die eine einzigartige Mischung aus Heiterkeit, Kultur, Raffiniertem und Zauberhaftem versprechen. Dank der Bemühungen der Gemeinschaft “Osoyoos Indian Band” (OIB) lässt sich vieles davon im Kontext der indigenen Kultur und Lebensart erleben.

Nachfolgend haben wir 10 außergewöhnliche Aktivitäten für Touristen zusammengetragen, die allesamt die Handschrift des OIB tragen. Wenn Du den in der führenden Weinregion British Columbias gelegenen Ortschaften Oliver und Osoyoos einen Besuch abstattest, solltest Du Dir diese Erlebnisse nicht entgehen lassen.

BC Map 200 km 124 mi Osoyoos Osoyoos Oliver Oliver
Spirit Ridge in Osoyoos. Foto: Destination Canada

Checke im Spirit Ridge ein

Das am Ufer des Lake Osoyoos gelegene Luxusresort Spirit Ridge ist das erste kanadische Haus, das in die Auswahl “The Unbound Collection by Hyatt” aufgenommen wurde – eine globale Marke, die unter dem Motto “die Freiheit, an einzigartigen Orten außergewöhnlich zu sein” beworben wird. Die Unterkünfte und das gesamte Angebot der Spirit Ridge rücken die Kultur der Osoyoos Indian Band ins Blickfeld – mittels Kunst, Sprache, Essen und Geschichten. Vom Resort aus lassen sich die vielen Sehenswürdigkeiten der südlichen Okanagan Region leicht erreichen. Zudem ist ein Weingut (Nk’Mip Cellars) an das Resort angeschlossen, welches sich in indigenem Besitz befindet und auch ein Museum erwartet Dich in der Nachbarschaft, nämlich das NK’Mip Desert Cultural Centre.

Zu den Highlights des Hauses gehört ein Neun-Loch Golfplatz (Sonora Dunes), ein Wellness-Bereich zur Entspannung (Solterra Desert Spa), ein Gourmetrestaurant (Mica) und nicht zuletzt ein Schwimmbecken unter freiem Himmel mit Aussicht auf den See und die umliegenden Monashee Mountains. Sehr zu empfehlen ist die Spirit Beach Cantina, wo sich Hotelgäste unter Campinggäste und Einheimische mischen um Tacos, Margaritas und einfach eine gute Zeit am See zu genießen.  

nʕaylintn ist eine uralte Felsformation, welche die Mitglieder der Okanagan Nation seit Generationen ehren. Foto: Adrian Brijbassi

Wandere auf den nʕaylintn (McIntyre Bluff)

Ein hochragendes Monument der Natur aus metamorphem Felsen, nʕaylintn (ausgesprochen: nigh-lin-tin) ist ein nicht zu übersehendes Wahrzeichen am Highway 97 in Oliver. Der ehemals nach einem der ortsansässigen Siedler “McIntyre Bluff” benannte Steilhang ist der Osoyoos Indian Band (OIB) und deren Ahnen aus dem Okanagan bereits seit Jahrtausenden als nʕaylintn bekannt. So mancher Beobachter meint, dass der Grat des Felsens dem Gesicht eines indigenen Häuptlings ähnele. Eine dreistündige Rundwanderung führt Dich auf den Gipfel dieses Naturwunders, von wo aus Du auf einer Höhe von 673 Metern auf das Tal blickst: Eine großartige Aussicht, die Dir die Weite der Landschaft um Dich herum offenbart.

Spiele auf dem NK’Mip Canyon Desert Golf Course

Der von Mitgliedern der OIB gestaltete 18-Loch Championship Golfplatz ist eine ausgedehnte Anlage, die sich sowohl für erfahrene Golfspieler als auch für Anfänger eignet. Von Loch Nummer 6 bietet sich ein großartiger Ausblick auf den nʕaylintn Felsen, vom Abschlag bis zum Grün. Nach einer Runde Golfen genießt Du das ausgezeichnete Pub-Food, Weine aus der Region sowie Craftbier aus dem Okanagan Valley in der Rattlesnake Bar.

Der Golfplatz NK’Mip Canyon Desert stellt ein weiteres Beispiel einer Erfolgsgeschichte der OIB dar, und dessen, was der Verbund für seine Leute tut. “Es ist wichtig, dass wir für junge Leute wie diesen Kerl da einen Golfplatz haben.” erklärt Tony Baptiste, Ratsmitglied im OIB, während er auf seinen Sohn, Victor zeigt. “Es lehrt einen, sich zu konzentrieren. Um bei diesem Spiel gut zu werden, muss man diszipliniert sein. Das ist einer der Gründe, weshalb wir wollten, dass unsere Gemeinschaft diesen Golfplatz bekommt.”

Ein traditionelles Pithouse der indigenen Völker im Nk'Mip Desert Cultural Centre | Andrew Strain

Als moderne Informationseinrichtung lädt das Nk’Mip Desert Cultural Centre Besucher ein, die Bräuche der Okanagan Nation, der die OIB angehört, zu verstehen. Die Besucher erfahren, wie die indigene Gemeinschaft ihrer Vergangenheit gedenkt, und wie sie ihr Vermächtnis mittels Artefakte, interaktiver bildlicher Darstellungen und fesselnder Geschichten präsentiert.

Eine Tour durch das Tipi-Dorf und zum Pithouse im Kulturzentrum ist ebenso ein Muss für Besucher, die hier einen Einblick in die wüstenartige Landschaft und die tiefgehende kulturelle Verbindung der indigenen Stämme mit diesem Land bekommen. Führungen werden angeboten.

Nk'Mip Cellars in der Okanagan Region von BC. Foto: Joann Pai

Genieße eine Weinverkostung bei NK’Mip Cellars

Die preisgekrönten Tropfen der zu den führenden Weinherstellern Kanadas zählenden Nk’Mip Cellars der OIB werden in Kooperation mit Arterra Wines Canada produziert. Ein Besuch in Osoyoos bedeutet für Weinliebhaber, dass sie sich im Herzen von Kanadas Top-Weinbauregion befinden und tief in dieses ausgezeichnete Terroir eintauchen dürfen. Dabei tut sich häufig die Gelegenheit auf, das Feinste aus dem Angebot von Nk’Mip zu probieren.

Neben einer Standardverkostung können Gäste auch an der Land and Legacy Tour teilnehmen: Sie besuchen dabei das Nk’Mip Desert Cultural Centre sowie die Nk’Mip Cellars inklusive der Weingärten, um dort mehr über deren  Weinherstellungsverfahren zu lernen. The Perfect Union Wine and Cheese Tour bietet außerdem die Möglichkeit, Käsespezialitäten aus der Region sowie rote und weiße Rebsorten von Nk’Mip zu verkosten.

Entdecke das Leben mit Pferden

Pferde spielen eine bedeutende Rolle im Okanagan, wo Rodeos stattfinden und Reitausflüge mit indigenen Tourenleitern angeboten werden. In den Indian Grove Riding Stables kannst Du auf einer Ganz- oder Halbtagesreitwanderung mehr über Pferde erfahren und über deren Bedeutung sowohl für die indigenen als auch die nicht- indigenen Einwohner der Region. 

Der Nk’Mip Campground and RV Park liegt in Laufnähe zu Spirit Ridge und anderen Attraktionen der Umgebung. Foto: Nic Amaya

Campe oder picknicke am See

Der Nk’Mip Campground and RV Park bietet mehr als 350 Camping- und Stellplätze. Die großzügige Anlage umfasst ein Schwimmbad (im Innenbereich), WiFi-Zugang, ein eigenes Lebensmittelgeschäft und die Spirit Beach Cantina, die allesamt am Lake Osoyoos liegen.

Der Campingplatz wird bereits seit dem Jahr 1970 betrieben und genießt mittlerweile den Ruf einer der besten seiner Art in ganz Kanada zu sein. Er befindet sich außerdem in Laufnähe zu Spirit Ridge, dem Nk’Mip Desert Cultural Centre und Nk’Mip Cellars.

Werfe unbedingt einen Blick auf die von indigenen Künstlern gefertigten Metallskulpturen, gleich am Eingang zum Campingplatz.

Die Area 27 in Oliver ist eine Trainingsrennstrecke, die vom kanadischen Formel 1-Champion Jacques Villeneuve gestaltet wurde. Foto: Adrian Brijbassi

Hol' Dir Nervenkitzel der Area 27

Wenn Du auf ein hyper-dynamisches Abenteuer aus bist, solltest Du Dir Dein Rennstrecken-Trainingszertifikat in der Area 27 in Oliver holen, wo der legendäre kanadische Rennfahrer Jacques Villeneuve eine Formel 1-Strecke gestaltet hat.

Die dreitägigen Kurse werden bis zum 23. Oktober veranstaltet und bieten Dir die Gelegenheit, auf dieser Strecke zu fahren, die seit ihrer Eröffnung im Jahre 2017 Rennsport-Fans aus der ganzen Welt anzieht.  

Der Spotted Lake, dessen Wasser heilende Eigenschaften besitzt, gilt als heiliger Ort der indigenen Gemeinschaften in der Okanagan Valley Region. Foto: Adrian Brijbassi

Erhasche einen Blick auf den Spotted Lake

Ungefähr 15 Kilometer nordwestlich von Spirit Ridge wartet einer der heiligsten Plätze der OIB. Der Spotted Lake macht mit seinen Salz- und Mineralablagerungen von sich reden, die für eine Reihe großer runder Formationen im Wasser sorgen. Diese Ablagerungen sehen nicht nur interessant aus, sondern sind auch für ihre Heilwirkung bekannt.

Der Zugang zum See ist häufig eingeschränkt, denn die indigene Gemeinschaft achtet darauf, dass sie diesen vor übermäßigem Besuch und möglicher Beschädigung bewahrt. Aber, der See kann jederzeit vom Straßenrand am Highway 3 aus bewundert werden.

Tanke auf

Die Tankstelle Nk’Mip Corner Petro-Canada könnte Deine letzte Station im Ort sein, doch solltest Du hier mehr als einen kurzen Tankstopp einlegen. Betrete unbedingt diesen Laden, der der OIB gehört. Die Tankstelle an der Ecke des Highway 3 und der 45th Street (Abzweigung zu Spirit Ridge) verkauft indigene Souvenirs und Kleidung, die einen Blick wert sind. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Du eine andere Tankstelle im Land findest, die gleichermaßen authentische, qualitativ hochwertige Traumfänger, Holzschnitzereien und kunstvolle Wanddeko anbietet.

GEPOSTED VON: Adrian Brijbassi

From: Vancouver

Adrian Brijbassi is the the co-founder of the digital travel magazines Vacay.ca and VacayNetwork.com. As the CEO of Elevation Media Solutions, he works with tourism boards around the world to develop their digital-media strategies. He edited Inspired Cooking, a cookbook featuring Canada’s leading chefs providing nutritional recipes. A former travel editor at the Toronto Star, Adrian has won numerous awards for his travel writing and fiction, and has visited more than 40 countries.

Indigenous Tourism BC

Mehr anzeigen
#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!

BEGINNE MIT DER PLANUNG DEINER BC-REISE

AN- & RUNDREISE

Alle Wege führen nach British Columbia: per Flugzeug, Auto, Zug oder Fähre.

LOS GEHT'S
UNTERKÜNFTE

Von Fünfsterne-Hotels über malerische B&Bs hin zu einfachen Campingplätzen gibt es eine große Bandbreite.

SCHLAFEN GEHEN
WETTER

Erfahre, was Dich in der Stadt und auf dem Land erwartet.

VORHERSAGE UND MEHR