COVID-19 (CORONAVIRUS) Informationen:

HIER KLICKEN

Schließen

Barrierefrei von Victoria nach Nanaimo reisen

4-6 Tage, 190 km (118,06 mi)

Ein Roadtrip auf Vancouver Island für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

Ein Roadtrip auf Vancouver Island für Reisende mit eingeschränkter Mobilität. 

Victoria, die Hauptstadt von British Columbia, wartet mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf. Die Auswahl an Attraktionen, die Reisenden mit besonderen Anforderungen offen steht, reicht von üppigen Gärten, Spazierwegen und ausgedehnten Parkanlagen bis hin zu Museen, Galerien und Restaurants. 

Das zwischen Victoria und Nanaimo gelegene Cowichan Valley lockt mit großartigen Weinerlebnistouren auf. Die Stadt Nanaimo wiederum begeistert mit einem schönen Hafenviertel und vielen gastronomischen Highlights, die es nicht zu verpassen gilt.

Beachte: Die folgenden Informationen basieren auf Eigenrecherche und Gesprächen mit den Anbietern und Geschäften vor Ort zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags. Für aktuelle Informationen – und um sicherzugehen, dass Deine persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt werden können – wird dringend empfohlen, jeden Betrieb vor der Anreise direkt zu kontaktieren.

 

Teil 1

Victoria

Anreise und Verkehrsmittel:

Aus der Metropolregion Vancouver ist Victoria mit BC Ferries, mit den Bussen BC Ferries Connector, mit dem öffentlichen Nahverkehr sowie mit regionalen Fluglinien erreichbar. Wer einen Helikoptertransfer von Helijet in Anspruch nehmen möchte, sollte sich im Vorfeld mit einem der Reservierungsmitarbeiter in Verbindung setzen. 

Ein barrierefreier Flughafentransfer lässt sich am Victoria International Airport vorab organisieren. Einige der privaten Charter-Services bieten ebenfalls barrierefreie Transfermöglichkeiten an, sofern dies im Vorfeld vereinbart wird. So verfügen beispielsweise Wilson’s Transportation und CVS Tours über Fahrzeuge, die mit einem Hublift für Rollstühle ausgestattet sind.

BC Ferries | Andrew Strain

BC Ferries | Andrew Strain

Victoria harbour seaplanes | Tanya Goehring

Wasserflugzeuge im Victoria Harbour | Tanya Goehring

Du möchtest direkt vom US-Bundesstaat Washington aus nach Victoria? Dann stehen Dir einige Möglichkeiten offen; darunter die 2 Stunden und 45 Minuten dauernde Überfahrt mit der Victoria Clipper (eine reine Personenfähre) ab Seattle. Über das Hauptdeck ist die Fähre auch für Rollstuhlfahrer zugänglich.    

Von Port Angeles aus bringt Dich die Autofähre M.V.Coho in 90 Minuten nach Victoria. Auf der Fähre befinden sich zwar keine Aufzüge, doch ein besonderer Service für Rollstuhlfahrer lässt sich vorab organisieren.

Barrierefreie Unterkünfte in Victoria:

Victoria bietet eine Bandbreite barrierefrei zugänglicher Unterkünfte, darunter das Parkside Hotel & Spa, Coast Victoria Hotel und auch das legendäre Fairmont Empress. Eine Auflistung der barrierefreien Unterkünfte bekommst Du, wenn Du auf der Webseite mit Unterkünften von Tourism Victoria bei Deiner Suche den Filter “Wheelchair Accessible” (“rollstuhlfreundlich”) setzt.

Victoria barrierefrei erkunden:

Von einem ebenen (an jedem Ende über eine Rampe zugänglichen) Spazierweg entlang des Wassers im Herzen des legendären Inner Harbour von Victoria genießt Du Ausblicke auf das rege Treiben der Boote und Wasserflugzeuge. Es ist ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten und der ideale Aussichtspunkt, um einen Blick auf die historischen Bauten rund um den Hafen zu werfen. Und in der Ferne sind sogar die Berge des US-Bundesstaates Washington sichtbar.

Inner Harbour | Tanya Goehring

Unter den eindrucksvollsten Gebäuden am Hafen befindet sich das Steamship Terminal Building mit seinen markanten weißen Säulen, das mittlerweile die Bateman Foundation Gallery of Nature beherbergt. Hier kannst Du die weltweit größte Sammlung von Werken des renommierten Künstlers und Naturforschers Robert Bateman bewundern und Dich dabei für den Naturschutz begeistern lassen.

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befinden sich die Parliament Buildings, die als Regierungssitz der Provinz den Namen “Legislative Assembly of British Columbia” tragen. Auf einer geführten Tour erfährst Du, was sich im Inneren dieser imposanten Gebäude abspielt. Im Sommer kann es außerdem sein, dass Du die Mitarbeiter in historischen Kostümen gekleidet vorfindest. Also: Kamera nicht vergessen!

Die Parliament Buildings von Victoria | Tanya Goehring

Eine geführte Stadtrundfahrt bietet nicht nur eine effiziente, sondern auch eine bequeme Art, einige der Highlights der Stadt zu besichtigen. Eine von Audio-Kommentaren begleitete Tour kannst Du sowohl mit Gray Line Victoria als auch mit CVS Tours unternehmen: Zu den Stopps gehören der Inner Harbour, der Beacon Hill Park, die Butchart Gardens und vieles mehr. Während der Sommermonate kommen rollstuhlgerecht ausgestattete Busse zum Einsatz. Doch auch zu anderen Jahreszeiten lassen sich barrierefreie Touren auf Anfrage organisieren.  

Ist eine Bustour nicht das Richtige für Dich? Victoria lässt sich auch wunderbar ohne Bus oder Auto erkunden und wartet dabei mit vielen interessanten Stadtvierteln auf, die es zu entdecken gilt. Besuche die historische Old Town mit ihren farbenfrohen Fassaden aus der Viktorianischen Ära und das älteste chinesische Viertel Kanadas.   

Der bekannte einheimische Historiker John Adams bietet eine Reihe informativer Führungen in geschichtsträchtige Stadtteile wie Chinatown, James Bay und Old Town/Bastion Square. Come See Victoria lädt außerdem zu Touren mit thematischen Schwerpunkten wie Geschichte & Architektur, Persönlichkeiten Victorias und historische Pubs ein. Diese werden von Dave Mason geleitet, einem unterhaltsamen Stadtführer, der über einen großen Wissensschatz verfügt; Mason passt seine Touren den besonderen Bedürfnissen seiner Gäste an. Wir empfehlen, dass Du Dich bei den einzelnen Veranstaltern über den Verlauf der Besichtigungstouren informierst; während einige Gegenden überwiegend eben sind (zum Beispiel das Stadtzentrum), gibt es doch auch Ausnahmen (etwa der Bastion Square mit seinen vielen Stufen). Besucher mit eingeschränkter Mobilität sollten sich im Vorfeld informieren, um gegebenenfalls besondere Vorkehrungen zu treffen.

Gate of Harmonious Interest in Chinatown | Tanya Goehring

Gate of Harmonious Interest in Chinatown | Tanya Goehring

Wenn Du ein Foodie bist, so wirst Du so ziemlich überall in Victoria in Versuchung geraten. Der Restaurantführer von Tourism Victoria kann Dir dabei helfen, die besten Locations – ganz nach Deinem Geschmack – ausfindig zu machen.

Barrierefreie Sehenswürdigkeiten in Victoria:

Hast Du Lust, Victoria auf eigene Faust zu entdecken? Dann starte am Royal BC Museum, um in 550 Millionen Jahre Naturgeschichte und 9.000 Jahre Menschheitsgeschichte einzutauchen. Zu den Dauerausstellungen zählen die First Peoples Gallery, Natural History Gallery und die Modern History Gallery. Außerdem zeigt das Museum regelmäßig Wanderausstellungen aus Kanada und der ganzen Welt. Beachte: Einige Bereiche im dritten Stockwerk des Museums, wie zum Beispiel der Innenraum des Schiffnachbaus HMS Discovery, sind nicht mit dem Rollstuhl zugänglich. 

Royal BC Museum | Tanya Goehring

Das Hotel Fairmont Empress | Tanya Goehring

Die im stattlichen Hotel Fairmont Empress untergebrachte Ausstellung Victoria Miniature World gehört zu den beliebten Attraktionen, genauso wie der Beacon Hill Park mit seinem mehr als 80 Hektar großen Parkgelände, makellos gepflegten Blumenbeeten und den einzigartigen Oregon-Eichen. Der Park ist sowohl in historischer als auch in kultureller und spiritueller Hinsicht von großer Bedeutung für die indigene Bevölkerung. Hier befindet sich unter anderem eine alte Begräbnisstätte.  

Fisherman’s Wharf ist der Ort um eine Portion Fish & Chips auf einem Schwimmdock, umgeben von farbenfrohen Hausbooten, zu genießen. Im Victoria Public Market werden regionale Käse- und Fleischspezialitäten, frische Hofprodukte sowie hausgemachte Pies, französische Patisserie, frische Blumen und vieles mehr angepriesen. 

Teil 2

Über Sidney weiter nach Norden

Auf der Fahrt in Richtung Norden ist der nur 30 Minuten vom Zentrum Victorias entfernte Küstenort Sidney einen kurzen Besuch wert. Lege unterwegs einen Stopp an den Butchart Gardens ein, einer National Historic Site. Dieser ehemalige Steinbruch lockt heute das ganze Jahr über mit seiner Farbenpracht. Im Sommer kommt die Herrlichkeit der Gärten bei Live-Aufführungen und Feuerwerken noch schöner zur Geltung. Doch auch die Weihnachtsbeleuchtung im Winter gilt als Highlight, genauso wie ein genussvoller Afternoon Tea die Butchart Gardens zu jeder Jahreszeit noch erlebniswerter macht. Die meisten öffentlichen Bereiche sind rollstuhlgeeignet; einige Wege sind jedoch schmal und weisen eine stärkere Steigung auf. Hier findest Du dazu mehr Informationen.  

Auch ein Besuch der nahegelegenen, für Rollstuhlfahrer zugänglichen Victoria Butterfly Gardens lohnt durchaus: Hier kannst Du tausende Schmetterlinge bestaunen, neben tropischen Kriechtieren und farbenprächtigen Pflanzen.

Butchart Gardens | @harbourair via Instagram

Kehre zum Mittagessen auf Church & State Wines ein, einem der größten Weingüter Vancouver Islands. Deren Tasting Bar and Bistro (ein Verkostungsraum mit Bistro) ist von März bis Dezember geöffnet (Reservierungen werden empfohlen). Das Sea Cider Farm & Ciderhouse beherbergt über 1.300 Apfelbäume mit mehr als 50 alten Apfelsorten; vom ganzjährig geöffneten Probierraum des Ciderhouse schaust Du auf den Ozean. Soll es doch etwas stärkeres sein, so statte Victoria Distillers einen Besuch ab, wo die handwerklich hergestellten Spirituosen nach den Wahrzeichen der Umgebung benannt werden. Buche eine Führung, um mehr über den Destillationsprozess und das Cocktail-Mixen zu erfahren – Vorführung inklusive.

Sea Cider Farm & Ciderhouse | @seaciderhouse via Instagram

In Sidney gewährt das am Ozean gelegene Shaw Centre for the Salish Sea einen tiefen Einblick in das Ökosystem der Salish Sea. Bestaune die Meereslebewesen, die dort zuhause sind und blicke in die Dutzenden verschiedenen Lebensräume der Aquarien hinein. Schaue Dir Artefakte von Meeressäugern an (darunter auch das Skelett eines Orcas) und ebenso die Sammlung indigener Kunst aus der Region. Das Zentrum ist barrierefrei zugänglich, und es steht auch ein Rollstuhl zur Verfügung (nach dem “first-come, first-served” Prinzip).

Teil 3

Duncan und Chemainus

Barrierefreie Unterkünfte in Chemainus:

Wer vor der Weiterfahrt nach Nanaimo noch einmal in der Gegend übernachten möchte, dem bietet das kunstvoll gestaltete Best Western Plus Chemainus Inn eine tolle Option.

Unterwegs:

Fahre in Richtung Norden nach Duncan, dem als City of Totems (auf Deutsch “Stadt der Totempfähle”) bekannten Ort. Jeder Pfahl erzählt eine Geschichte. Auf einem selbstgeführten Rundweg kannst Du mehr als 40 davon sehen.

Die Region beherbergt außerdem einige preisgekrönte Weingüter, darunter Enrico Winery, Unsworth Vineyards, Cherry Point Estate Wines und die Blue Grouse Estate Winery. Einen weiteren Glanzpunkt, den Du Dir nicht entgehen lassen solltest, ist die Merridale Cidery & Distillery mit ihren köstlichen Craft-Cidersorten und gefeierten Spirituosen. Beachte, dass der Innenhof, der Probierraum, das Restaurant und der Hofladen mit dem Rollstuhl zugänglich sind, andere Bereiche der Farm jedoch nicht.  

Merridale Cidery & Distillery | Jordan Dyck

Die Weingüter, Brennereien und Brauereien in der Gegend kannst Du aber auch auf einer geführten Tour mit Cheers Cowichan Tours in ihrem rollstuhlgerecht ausgestatteten Bus entdecken. 

Wenn Du mehr über die Geschichte des Ortes erfahren möchtest, besuche das BC Forest Discovery Centre, ein 40 Hektar großes Freilichtmuseum. Hier kannst Du einen 107 Jahre alten Zug, eine Reihe historischer Gebäude sowie eine umfassende Sammlung von Artefakten rund um das Thema Holzfällen sehen. Das Museum ist größtenteils barrierefrei zugänglich, bis auf einige der historischen Gebäude.

The Raptors | Jordan Dyck

Begegne mächtigen Raubvögeln hautnah im The Raptors, einem Informationszentrum, das sich dem Schutz dieser wunderschönen Vögel verschrieben hat. Flugvorführungen finden täglich statt. Dennoch solltest Du vorab auf deren Webseite vorbeischauen, da das Zentrum jeden Winter zwei Monate lang schließt. Einige der Trails hier sind nicht gepflastert und können für Rollstuhlfahrer eine Herausforderung darstellen; Am besten ist es, sich im Vorfeld mit den Mitarbeitern des The Raptors in Verbindung zu setzen.   

Die zwanzig (Fahr-)Minuten nördlich von Duncan gelegene Gemeinde Chemainus ist vor allem für seine Wandmalereien bekannt, welche die Ortsgeschichte darstellen. Folge den gelben Fußspuren, die den Weg zu den Wandgemälden weisen, oder hole Dir im Visitor Centre eine Karte für eine selbstgeführte Rundtour. Im Besucherzentrum befindet sich auch ein Museum. Wenig bekannt ist, dass einige der Künstler ihr eigenes Gesicht in ihr Werk integriert haben. Die Mitarbeiter im Visitor Centre verraten Dir gerne mehr darüber.

Mural in Chemainus | Ben Giesbrecht

Wer gerne Bier mag, sollte Riot Brewing einen Besuch abstatten, deren Biere zu den Feinsten der Insel gehören. Wenn es die Zeit zulässt, so lohnt es eine Aufführung im Chemainus Theatre Festival mitzuerleben. Das aufstrebende professionelle Theater hat sich der Förderung der Künste auf Vancouver Island verschrieben.

Teil 4

Nanaimo

Barrierefreie Unterkünfte in Nanaimo:

Falls Du ein oder zwei Nächte in Nanaimo verbringen möchtest, stehen Dir das Best Western Northgate Inn, das Coast Bastion Hotel oder das Ramada by Wyndham Nanaimo Hotel zur Auswahl. Jedes Hotel verfügt über eine begrenzte Anzahl rollstuhlgerecht ausgestatteter Zimmer. 

Barrierefreie Aktivitäten in Nanaimo:

Nanaimo ist eine reizende Hafenstadt mit vielen Gehwegen, die mit dem Rollstuhl befahrbar sind. Von diesen aus lässt sich perfekt das rege Treiben der abhebenden und landenden Wasserflugzeuge sowie der ein- und ausfahrenden Boote beobachten. Unternimm einen Bummel durch das Old City Quarter mit seinen in historischen Gebäuden untergebrachten  Boutique-Geschäften. Halte Ausschau nach den Tafeln, die Geschichten aus der bewegten Vergangenheit Nanaimos erzählen.

Nanaimo waterfront Harbour Air Seaplanes

Nanaimo Uferpromenade | Harbour Air

Besuche das Nanaimo Museum, um die Geschichte der indigenen Völker kennenzulernen, mehr über die Bergbaugeschichte des Ortes sowie Interessantes und Kurioses zu erfahren: Zum Beispiel, wie das Badewannenrennen hier ins Leben gerufen wurde und sich bis heute noch großer Beliebtheit erfreuen.  

Durstige Besucher sollten bei der Arbutus Distillery vorbeischauen, um einige der meisterhaft handwerklich hergestellten Spirituosen und Cocktails zu kosten. Probiere unbedingt das Kombucha. Folge dem BC Ale Trail zu den Brauereien White Sails Brewing und Wolf Brewing, und ziehe dann weiter um einige der barrierefrei zugänglichen Restaurants der Stadt zu erleben. Lass Dir das aus frischen, regionalen Zutaten zubereitete Tagesgericht im Gabriel’s Gourmet Cafe schmecken, probiere die französischen Patisserie-Spezialitäten im Mon Petit Choux und genieße eine Pint Bier im Crow and Gate Pub, welches für sich beansprucht, die erste Kiezkneipe British Columbias zu sein. 

Teil 5

Ab Nanaimo

Reise nach Vancouver zurück, per BC Ferries oder auf dem Luftweg. Lässt die Zeit es zu, setze Deine Entdeckungsreise durch BC fort.

Beachte: Die folgenden Informationen basieren auf Eigenrecherche und Gesprächen mit den Anbietern und Geschäften vor Ort zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags. Für aktuelle Informationen – und um sicherzugehen, dass Deine persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt werden können – wird dringend empfohlen, jeden Betrieb vor der Anreise direkt zu kontaktieren. 

Titelbild: Victoria’s Inner Harbour | Reuben Krabbe

Wegbeschreibung

Teil 1 - Vancouver
  • 6.25 km
  • 12 min
Anzeigen Karte & Wegbeschreibung

BEGINNE MIT DER PLANUNG DEINER BC-REISE

AN- & RUNDREISE

Alle Wege führen nach British Columbia: per Flugzeug, Auto, Zug oder Fähre.

LOS GEHT'S
UNTERKÜNFTE

Von Fünfsterne-Hotels über malerische B&Bs hin zu einfachen Campingplätzen gibt es eine große Bandbreite.

SCHLAFEN GEHEN
WETTER

Erfahre, was Dich in der Stadt und auf dem Land erwartet.

VORHERSAGE UND MEHR
#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!