Barrierefrei von Vancouver nach Whistler reisen

4-6 Tage, 270 km (167,77 mi)

Eine Reise von Vancouver nach Whistler für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

Eine Reise von Vancouver nach Whistler für Reisende mit eingeschränkter Mobilität. 

Vancouver ist eine barrierefreie Stadt: Die Natur ist hier immer leicht erreichbar, auch für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Ansprüchen in puncto Mobilität. Viele Attraktionen und Naturflächen sind für Rollstuhlfahrer zugänglich, genauso wie das öffentliche Nahverkehrssystem der Stadt. 

Und auch Whistler, das innerhalb einer 90-minütigen Fahrt von Vancouver entlang des Sea-to-Sky Highway erreichbar ist, lädt dazu ein die Natur zu erleben – unabhängig von körperlichen Einschränkungen. Dieser Ferienort in den Bergen und Austragungsort der Olympischen Winterspiele und Winter-Paralympics 2010 ist außerdem für sein besonderes Sportprogramm für Menschen mit Behinderung bekannt. 

Beachte: Die folgenden Informationen basieren auf Eigenrecherche und Gesprächen mit den Anbietern und Geschäften vor Ort zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags. Für aktuelle Informationen – und um sicherzugehen, dass Deine persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt werden können – wird dringend empfohlen, jeden Betrieb vor der Anreise direkt zu kontaktieren.

Teil 1

Vancouver

Anreise und Verkehrsmittel:

Reist Du auf dem Luftweg nach Vancouver ein, so wartet der Flughafen Vancouver International Airport (YVR) mit vielen Angeboten für barrierefreies Reisen auf. Die Bandbreite reicht von universell zugänglichen Toiletten bis hin zu Lokalen und Service-Schalter für Menschen, die auf Rollstühle und andere Hilfsmittel angewiesen sind. Vom Flughafen YVR erreichst Du Dein Hotel per Bus, SkyTrain oder Taxi. SkyTrain und Busse des ÖPNV in Vancouver sind rollstuhlfreundlich gestaltet. Auf Anfrage bieten Black Top and Checker Cabs außerdem Rollstuhlrampen.

Eine Reihe privater Charterunternehmen, wie zum Beispiel KJ Limousine Services, Vanwest Charters und Wilson’s Transportation bieten unterschiedliche Arten von barrierefreien Fahrzeugen – von Transportern, Kleinbussen bis hin zu größeren Reisebussen. Auch Quick Coach, das einen Shuttle-Service zwischen Vancouver, Seattle und dem Sea Tac Airport betreibt, kann einen barrierefrei zugänglichen Wagen zur Verfügung stellen. Die Anfrage sollte jedoch mindestens eine Woche im Voraus gestellt werden.  

Canada Line SkyTrain | Albert Normandin

Canada Line SkyTrain | Albert Normandin

Wer von Vancouver nach Whistler, Kamloops oder sogar Jasper fahren möchte, erlebt mit dem Rocky Mountaineer eine luxuriöse Zugreise mit spektakulären Ausblicken auf die Täler, Canyons, Berge und die Regenwälder bei Tag, verbunden mit komfortablen Übernachtungen in Hotels. Rollstuhlfahrer können bei Reservierung besondere Vorkehrungen treffen. Mehr Informationen findest Du auf der Seite für barrierefreies Reisen des Rocky Mountaineer.  

Barrierefreie Unterkünfte in Vancouver:

In Vancouver findet sich eine große Bandbreite an Unterkünften, die jeweils den unterschiedlichsten Anforderungen von Reisenden mit eingeschränkter Mobilität gerecht werden, darunter das Coast Coal Harbour und das Blue Horizon Hotel.

Besuche die Webseite von Tourism Vancouver und verwende das Aufklappmenü “Amenities” (Ausstattung) oder gib entsprechende Suchwörter ein. 

Barrierefreie Aktivitäten in Vancouver:

Ein großartige Möglichkeit zur Erstorientierung – und um auf den Geschmack der Stadt zu kommen – bietet eine geführte Stadtrundfahrt. Westcoast Sightseeing stellt auf Anfrage einen barrierefrei zugänglichen Bus zur Verfügung. (Beachte: Die Hop-on, Hop-off-Tour ist nicht für Rollstuhlfahrer, die eine Auffahrrampe benötigen, geeignet). Forbidden Vancouver gewährt einen Einblick in die unbekannten Aspekte der Stadtgeschichte; Die Touren sind vollständig barrierefrei gestaltet und die Stadtführer eigens dafür ausgebildet, um auch Besuchern mit Sehbehinderung die Inhalte der Führung zu vermitteln. 

Wenn Du lieber auf eigene Faust losziehen möchtest, wirst Du feststellen, dass die Gehsteige und Sehenswürdigkeiten Vancouvers größtenteils für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Hole Dir in einem der historischen Stadtviertel wie Chinatown oder Gastown etwas zum Essen, tauche in der Vancouver Art Gallery in Kunst und Kultur ein, und nimm am Vancouver Lookout oder Grouse Mountain eine Vogelperspektive ein. Außerdem gut zu wissen: Wer einen Rollstuhlfahrer begleitet, erhält in der Science World kostenfreien Eintritt.

Steamclock in Gastown | Nelson Mouellic

Dampfuhr in Gastown | Nelson Mouellic

Schnappe etwas frische Luft entlang der 10 Kilometer langen Seawall, einer gepflasterten Uferpromenade, die rund um den Stanley Park verläuft. Im Park selbst solltest Du Dir auf keinen Fall die Totempfähle und das Vancouver Aquarium entgehen lassen, zwei der beliebtesten – und barrierefreiesten – Attraktionen der Stadt.

Stanley Park Seawall | Kezia Nathe

Stanley Park Seawall | Kezia Nathe

Hast Du Lust auf eine Bootsfahrt? Die kleinen Passagierfähren von Aquabus, die den False Creek überqueren, bieten eine günstige und tolle Möglichkeit, sich aufs Wasser zu begeben. Dabei ist über die Hälfte der Flotte rollstuhlgerecht ausgestattet. Zu den Haltestellen, an denen Du ein- oder aussteigen kannst, gehören das Olympic Village, welches einige der beliebtesten Gastro-Spots und außerdem einen hübschen Spazierweg am Wasser entlang beherbergt; Yaletown, in dessen ehemaligen Lagerhäusern Du nun hippe Restaurants und Cocktail Lounges findest, ebenso wie großartige Boutiquen und Läden; und Granville Island, eine aufgrund ihrer Galerien, Theater und ihres belebten Marktes sowohl bei Einheimischen als auch bei Besuchern besonders beliebte Location. 

Aquabus in False Creek | Tanya Goehring

Ein Aquabus im False Creek | Tanya Goehring

Wenn Du Zeit im Regenwald verbringen möchtest, kannst Du Dich der BC Mobility Opportunities Society anschließen, um den Pacific Spirit Regional Park zu besuchen. Dieser grenzt an den Campus der University of British Columbia (UBC); dorthin gelangst Du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Während der Sommermonate lädt der Verein zu geführten Wanderungen in den 760 Hektar großen Wäldern ein. Dabei kommen die geländetauglichen Rollstühle von TrailRider zum Einsatz. Der Rollstuhlverleih ist das ganze Jahr über verfügbar. 

In der UBC findest Du außerdem das Museum of Anthropology, welches eine herausragende Sammlung von Kunst aus der ganzen Welt beherbergt und außerdem die Indigenen Völker British Columbias in den Mittelpunkt rückt.

Museum of Anthropology | Kevin Arnold

Museum of Anthropology | Kevin Arnold

Wenn Du Lust auf Abwechslung hast und etwas Neues sehen möchtest, nimm ein Taxi oder fahre selbst in das 30 Minuten südlich vom Zentrum Vancouvers gelegene, historische Steveston Village in Richmond. Genieße fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte (die Du direkt am Dock kaufen kannst), zum Beispiel perfekt gebackene Fish & Chips. Hier kannst Du außerdem zwei National Historic Sites besichtigen, die Gulf of Georgia Cannery und Britannia Shipyards.

Britannia Shipyards National Historic Site | Tourism Richmond

Britannia Shipyards National Historic Site | Tourism Richmond

Wenn Du über einen eigenen (Miet-)wagen verfügst, kannst Du außerdem zur National Historic Site in Fort Langley fahren. Die am Fraser River gelegenen, aus per Axt geschlagenem Holz bestehenden Gebäude des Forts repräsentieren eine Nachbildung des Lebens, wie es sich in den 1880er Jahren gestaltete. Die Gehwege haben eine feste Oberfläche und weisen eine maximale Steigung von fünf Prozent auf.

Interior of a heritage building at Fort Langley National Historic Site, near Langley

Der Innenraum eines historischen Gebäudes der Fort Langley National Historic Site, in der Nähe von Langley | Dannielle Hayes

 

Teil 2

Whistler

Anreise und Verkehrsmittel:

Für eine Fahrt entlang der Sea-to-Sky Highway stehen Dir mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. YVR Skylynx beispielsweise befördert einen Rollstuhl kostenfrei im Gepäckraum und lässt die erste Sitzreihe für Fahrgäste mit besonderen Anforderungen reservieren. (Der Rollstuhlfahrer sollte allerdings dazu in der Lage sein, mithilfe des Fahrers in den Bus einzusteigen.) Auch mit Whistler Shuttle lassen sich Rollstühle im Gepäckraum transportieren; dies solltest Du bei Online-Buchung auf der Unterseite “Special Instructions” (auf Deutsch “besondere Hinweise”) angeben, oder aber die Reservierungsabteilung entsprechend informieren. Im Großraum Vancouver kannst Du außerdem bei Alliance Mobility und Delta Wheelchair Vans barrierefreie Fahrzeuge mieten. Und, wenn es Dich eher in die Höhe zieht, kannst Du bei Sea to Sky Air einen barrierefreien Flug buchen.

Sea-to-Sky Highway | Destination British Columbia

Sea-to-Sky Highway | Destination British Columbia

Sobald Du in Whistler ankommst, wirst Du feststellen, dass dieser Ferienort das ganze Jahr über alle möglichen Arten von Outdoor-Vergnügungen bereithält – neben einer ganzen Reihe von Indoor-Erlebnissen. Die Karte “Access Whistler” weist Dir den Weg zu barrierefreien Gehwegen und Anlagen in Whistler Village.

Barrierefreie Unterkünfte in Whistler:

Wenn Du die Nacht in einem barrierefreien Haus, wie etwa Nita Lake Lodge verbringen möchtest, besuche die Webseite von Tourism Whistler oder wähle 001-1.800.944.7853, um mit einem der Reiseberater zu sprechen. Oder wende Dich an einen Reiseveranstalter aus Deinem Land (siehe Menüpunkt Reiseplanung).

Barrierefreie Aktivitäten in Whistler:

Dir ist nach einer Stärkung und Du weißt gar nicht, wo Du anfangen sollst? Mit Whistler Tasting Tours entdeckst Du einige der beliebtesten Gastro-Spots vor Ort. Weise die Mitarbeiter auf Deine besonderen Bedürfnisse in puncto Mobilität und Ernährung hin, so dass diese Dein kulinarisches Erlebnis in Whistler Village entsprechend anpassen können. Und wenn Du – vor oder nach der Führung – selbst zum Essen einkehrst, wirst Du feststellen, dass die meisten Lokale im Village mit dem Rollstuhl zugänglich sind.

Garibaldi Lift Company in Whistler | Rick Collins

Garibaldi Lift Company in Whistler | Rick Collins

Wenn Du Dich lieber drinnen aufhältst, so kannst Du beispielsweise im Squamish Lil’wat Cultural Centre einen Einblick in die indigene Kultur vor Ort gewinnen. Hier kannst Du Dich einer Führung anschließen, um die Sammlung kennenzulernen oder Dich sogar selbst in der traditionellen Handwerkskunst zu versuchen. Schaue auch im nahe gelegenen Audain Art Museum vorbei, um in die Kunstszene der Küste British Columbias einzutauchen. 

Squamish Lil'wat Cultural Centre | Blake Jorgenson

Squamish Lil’wat Cultural Centre | Blake Jorgenson

Steige in die PEAK 2 PEAK Gondola, um Dir einen Überblick über die Landschaft zu verschaffen. Diese atemberaubende Gondelbahn, welche die Berge Whistler und Blackcomb verbindet, lockt mit unübertroffen schönen Ausblicken auf Berggipfel, Gletscher, üppige Regenwälder und selbstverständlich, Whistler Village und das umliegende Tal.

PEAK 2 PEAK Gondola | Blake Jorgenson

PEAK 2 PEAK Gondola | Blake Jorgenson

Whistler Adaptive bietet das ganze Jahr über ein Aktivitäten-Lernprogramm für jene, die gerne Zeit in der Natur verbringen. Ob Du nun Lust auf Wandern oder Fahrradfahren, oder eher auf Paddeln, Rudern, Ski- oder Snowboardfahren hast, nimm am besten direkten Kontakt auf, um mehr über das Angebot zu erfahren, und wie dieses auf Deine persönlichen Bedürfnisse abgestimmt werden kann.  

Teil 3

Zurück nach Vancouver

Fahre zurück nach Vancouver oder zum Vancouver International Airport. Lässt es die Zeit zu, kannst Du noch auf eine Last-Minute-Shopping-Tour ins McArthurGlen Designer Outlet Vancouver vorbeischauen. Die Haltestelle Canada Line Templeton befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom Outlet; die Fahrt zwischen der Templeton Station und dem Flughafen von Vancouver ist kostenfrei.

Beachte: Die folgenden Informationen basieren auf Eigenrecherche und Gesprächen mit den Anbietern und Geschäften vor Ort zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags. Für aktuelle Informationen – und um sicherzugehen, dass Deine persönlichen Bedürfnisse berücksichtigt werden können – wird dringend empfohlen, jeden Betrieb vor der Anreise direkt zu kontaktieren. 

Titelbild: Vancouver Skyline | Jordan Manley

Wegbeschreibung

Teil 1 - Vancouver
  • 6.25 km
  • 12 min
Anzeigen Karte & Wegbeschreibung

BEGINNE MIT DER PLANUNG DEINER BC-REISE

AN- & RUNDREISE

Alle Wege führen nach British Columbia: per Flugzeug, Auto, Zug oder Fähre.

LOS GEHT'S
UNTERKÜNFTE

Von Fünfsterne-Hotels über malerische B&Bs hin zu einfachen Campingplätzen gibt es eine große Bandbreite.

SCHLAFEN GEHEN
WETTER

Erfahre, was Dich in der Stadt und auf dem Land erwartet.

VORHERSAGE UND MEHR
#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!