Von Vancouver in die Rocky Mountains

7 bis 10 Tage, 1950,47 km (1211,97 mi)

Eine Tour in die Rocky Mountains, eines der atemberaubendsten und inspirierendsten Ziele in Kanada, ist ein Muss auf einer British Columbia-Reise.

Teilen  Facebook Twitter

Teil 1

Hell’s Gate & The Fraser Canyon

Hell's Gate Airtram in the Fraser Canyon, BC | Vagabond Quest

Nimm von Vancouver aus den Highway 1 (Trans-Canada Highway) in Richtung Osten, durch die ländliche Fraser Valley Region bis nach Hope. Besuche den Coquihalla Canyon Provincial Park und laufe durch die beeindruckenden Othello-Tunnel; die einstigen Eisenbahntunnel gelten als Wunderwerk der Ingenieurskunst.

Fahre weiter gen Osten auf dem Highway 1 zur Yale Historic Site, die zur original Cariboo Wagon Road gehört. Im Yale Museum bekommst Du interessante Einblicke in die Geschichte des Goldrauschs der 1800er Jahre, der Minenarbeiter zu den Goldfeldern von Cariboo und Barkerville brachte.

Weiter auf Deinem Weg in Richtung Norden liegt die Hell’s Gate Airtram, eine der wenigen Seilbahnen auf der Welt, die ausschließlich hinab fahren. Nimm die Gondel über den schmalen Canyon, den seine frühen Entdecker als “einen Ort, an den sich kein menschliches Wesen wagen sollte”, beschrieben.   

Etwas weiter, in Lytton, kannst Du eine Wildwasser-Rafting-Tour auf dem Fraser, Thompson oder Nahatlatch River unternehmen. Fahre an Lytton vorbei nach Cache Creek, wo der Highway in Richtung Osten nach Kamploops abzweigt. Mache einen Abstecher zur Hat Creek Ranch, einem Roadhouse aus den 1860er Jahren mit mehr als 20 restaurierten denkmalgeschützten Gebäuden.  

Teil 2

Kamloops & Sun Peaks Resort

View from Battle Bluff in Kamloops | Andrew Strain

Kamloops ist eine der größten Städte im Landesinneren von BC  und besticht mit viel Sonnenschein, einem blauen Himmel und warmen Temperaturen. Mit mehr als 100 Seen und zwei großen Flüssen bieten die Stadt und ihre Umgebung reichlich Gelegenheiten zum Angeln, Kajak- und Kanufahren oder einfach nur für entspannte Stunden am Wasser. Unternimm einen Spaziergang durch die Graslandschaften des Lac du Bois Provincial Park, das sich durch ein einzigartiges Ökosystem auszeichnet.

Wenn Du den Highway 5 in Richtung Norden nimmst, kannst Du einen Abstecher ins Sun Peaks Resort machen, wo Dich Lifte bequem zum Wandern oder Mountainbiken auf den Berg bringen. Mit seiner breitgefächerten Auswahl an Lokalen und Unterkünften, bietet sich der Ort für eine Übernachtung an.    

Teil 3

Clearwater & Wells Gray Park

Helmcken Falls, Wells Gray Provincial Park | Andrew Strain

Fahre den Highway 5 in Richtung Norden durch McClure und Barriere, wo menschenleere Seen, Trails und rustikale Angler-Lodges Einsamkeit und Ruhe verheißen. Etwas weiter wartet Clearwater, das Tor zum Wells Gray Provincial Park. Nimm die Clearwater Valley Road, um in den Park zu gelangen.

Wasserfälle, Tierwelt und Wildnis ziehen Besucher in den Wells Gray Park. Erkunde den Murtle Lake, Nordamerikas größten See, der nur mit Paddelbooten befahren werden darf. Halte an, um Dir die Helmcken Falls anzusehen, die vierthöchsten Wasserfälle Kanadas.

Teil 4

Mount Robson: König der Rocky Mounains

Emperor Falls on the Berg Lake Trail | Brayden Hall

Fahre weiter durch Valemount. Kurz nach Valemount kommt der imposante Gipfel des Mount Robson zum Vorschein, der höchste Gipfel der kanadischen Rocky Mountains, der Dir zugleich die offizielle Ankunft in den Rocky Mountains ankündigt.

Lege einen Stopp am Mount Robson Visitor Centre ein, dessen große Aussichtsplattform grandiose Möglichkeiten zum Fotografieren bietet. Der Berg Lake Trail lädt zu einer Mehrtageswanderung mit atemberaubendem Bergpanorama und tollen Ausblicken auf Gipfel und Gletscher ein. Wer einen weniger anstrengenden Ausflug bevorzugt, nimmt den 5 km langen Trail entlang des Robson River zum Kinney Lake.

Am Mount Robson gibt es zwei für Autos zugängliche Campingplätze.

Teil 5

Jasper

Die Fahrt von Mount Robson nach Jasper führt von British Columbia nach Alberta.

Verbringe ein oder zwei Tage in Jasper und entdecke die vielen Wanderwege, Seen und unzählige Gelegenheiten für Outdoor-Aktivitäten. Hier befindest Du Dich an einem der besten Orte für Wildtierbeobachtungen: Nicht selten lassen sich Bären und Wapitihirsche am Straßenrand sehen.

Nur eine kurze Fahrt ist es bis zum Maligne Lake, wo Dich das kanadische Kanu-Erlebnis erwartet. Du kannst Dich für eine ein- oder mehrtägige Kanutour entscheiden (am See steht ein Kanuverleih bereit), oder eine geführte Bootstour nach Spirit Island buchen. Wie eine perfekte Postkartenidylle wirkt die Landschaft, die zu den meistfotografierten Motiven der Rocky Mountains gehört.

Teil 6

Icefields Parkway

Der Icefields Parkway (Highway 93) zwischen Jasper und Lake Louise zählt zu den landschaftlich atemberaubendsten Panoramastrecken in Nordamerika.

Fahre in Richtung Süden auf dem Parkway und halte an den Athabasca Falls, einem imposanten Wasserfall, der von diversen Aussichtsplattformen und Wanderpfaden umgeben ist. Etwas weiter, am Columbia Icefield Centre bringen Dich speziell für das Fahren auf dem Eis ausgestattete Allrad-Busse zum Athabasca Glacier. Oder aber, Du läufst bis zum Fuße des Gletschers.

Weiter geht es über einen kurzen, befestigten Fußweg zum Peyto Lake, einem im klassischen Türkis schimmernden See. Leihe Dir ein Kanu aus, um im Schatten des Mount Victoria auf dem Lake Louise zu paddeln, und anschließend das historische Chateau Lake Louise zu besuchen. Lege unbedingt einen Stopp am Morraine Lake ein: Das Valley of the Ten Peaks gilt als einer der spektakulärsten Fotospots in Kanada.     

Teil 7

Yoho National Park & Golden

Yoho National Park | Albert Normandin

Dein Rückweg in den Westen startet auf dem Highway 1. Der erste Halt ist im Yoho National Park, wo Du auf einer geführten Wanderung zu den 500 Millionen Jahre alten Fossilfundstätten am Burgess Shale gelangst. Genieße die friedliche Stimmung am Emerald Lake, dessen landschaftliche Schönheit es leicht mit dem vergleichsweise vielbefahrenen Icefields Parkway aufnehmen kann. Fahre weiter bis nach Golden, einer der ältesten Orte in Sachen Abenteuertourismus in BC.

Von Golden bringt Dich die Gondel ins Kicking Horse Mountain Resort, wo Du wandern oder Mountainbiken gehen, und Dich über einige der tollsten Ausblicke in der Gegend freuen darfst. Im Eagle Eye Restaurant, dem höchstgelegenen Restaurant Kanadas auf knapp 2.400 Metern, blickst Du während des Essens auf die spektakulären Gipfel der Dogtooth Range.

Teil 8

Revelstoke

Railway Museum in Revelstoke | Ryan Creary

Zwischen Golden und Revelstoke befindet sich der Rogers Pass, das letzte große Hindernis für die transkontinentalen Eisenbahnstrecke, die zu Beginn des 19 Jahrhunderts das erste Mal Kanada von Ost nach West verband. Besuche das Revelstoke Railway Museum oder fahre die malerische Panoramastraße Meadows in the Sky Parkway und lasse Dich im Mittsommer von dem beeindruckenden Schauspiel der Wildblumenblüte verzaubern. Verlasse den Highway kurz hinter Revelstoke, um die 3 Valley Gap zu besuchen, eine einzigartige Lodge mit diversen historischen Attraktionen.

Teil 9

Zurück nach Vancouver

Fahre entlang des Highway 1 bis nach Kamloops und nimm dann den Coquihalla Highway nach Hope. Auf dem Highway 1 kehrst Du schließlich nach Vancouver zurück.

Wegbeschreibung

Teil 1 - Vancouver
  • 6.25 km
  • 12 min
Anzeigen Karte & Wegbeschreibung

Aktivitäten

BEGINNE MIT DER PLANUNG DEINER BC-REISE

AN- & RUNDREISE

Alle Wege führen nach British Columbia: per Flugzeug, Auto, Zug oder Fähre.

LOS GEHT'S
UNTERKÜNFTE

Von Fünfsterne-Hotels über malerische B&Bs hin zu einfachen Campingplätzen gibt es eine große Bandbreite.

SCHLAFEN GEHEN
WETTER

Erfahre, was Dich in der Stadt und auf dem Land erwartet.

VORHERSAGE UND MEHR
#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!