Entdecke BC... zu einer späteren Zeit.

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

So wie ihr, erkunden auch wir gerne BC.

Aber derzeit ist grenzenloses Reisen noch nicht für alle und überall möglich.

Während die Menschen in BC Urlaubsziele buchen, die nicht allzu weit weg von ihrem Zuhause liegen – sicher und verantwortungsvoll reisen wird dabei großgeschrieben – laden wir Dich ein, noch ein wenig länger von British Columbia zu träumen und zu einem späteren Zeitpunkt auf Entdeckungsreise zu gehen. Wir freuen uns bereits jetzt auf Deinen Besuch!

Hier und weiter unten findest Du aktuelle COVID-19-Informationen (für Reisevorschläge und Ideen kehre auf die Startseite zurück).

Touristikbetriebe gelangen auf der Unternehmenswebseite von Destination BC zu aktuellen Informationen über COVID-19.

Bleibt gesund!

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN

COVID-19-MAßNAHMEN VON BRITISH COLUMBIA.

  • Am 06. Mai hat die Provinzregierung British Columbias den vierstufigen BC Restart Plan veröffentlicht, der alle Schritte der Pandemie-Strategie der Provinz aufzeigt.
  • Ende Juni wurde Phase 3 des Plans eingeläutet, in der die Bewohner von BC auch wieder Reisen zu touristischen Zwecken unternehmen können – ein der Situation angemessenes, verantwortungsbewusstes Verhalten vorausgesetzt (u.a. Abstand halten, zu Hause bleiben, wenn man krank ist, Handhygiene, Mund-Nasen-Schutz): Denn trotz der neu gewonnen Freiheiten dürfen wir nicht vergessen, dass wir COVID-19 noch nicht überwunden haben.
  • Weitere Informationen zur Phase 3, darunter auch Regeln und Ratschläge zum sicheren Reisen für diesen Sommer, findest Du unter: gov.bc.ca/COVID-19.
  • Die kanadische Grenze bleibt bis auf Weiteres für Urlaubsreisende geschlossen. Daher bitten wir unsere Besucher aus aller Welt darum, noch ein Weilchen zu träumen und BC zu einem späteren Zeitpunkt zu entdecken. In bestimmten Fällen sind Einreisen gestattet, jedoch müssen alle Besucher aus dem Ausland für 14 Tage in Quarantäne.

INFORMATIONEN ZU REISEPLANUNG UND COVID-19

EINREISE – KANADISCHE GRENZE

Die kanadische Grenze bleibt bis auf Weiteres für Urlaubsreisende geschlossen. Daher bitten wir unsere Besucher aus aller Welt darum, noch ein Weilchen zu träumen und BC zu einem späteren Zeitpunkt zu entdecken. In bestimmten Fällen sind Einreisen gestattet, jedoch müssen alle Besucher aus dem Ausland für 14 Tage in Quarantäne.

Derzeit gibt es noch kein festgesetztes Datum für die Grenzöffnung. Sobald wir darüber in Kenntnis gesetzt werden, teilen wir diese Information hier mit Dir. Wir freuen uns sehr darauf, Dich sobald wie möglich wieder bei uns begrüßen zu können.

Bitte besuche die Seite der Canadian Border Services Agency für die aktuellsten Informationen.

Einreise – Grenze zu BC

BC befindet sich in Phase 3 der Öffnungsstrategie, und das bedeutet, dass wieder Reisen zu touristischen Zwecken unternommen werden können – ein der Situation angemessenes, verantwortungsbewusstes Verhalten vorausgesetzt.

Für alle, die aus einer anderen Provinz oder Territorium Kanadas nach BC reisen, gelten dieselben Regeln wie für Einheimische. Wir freuen uns über ein respektvolles und verantwortungsbewusstes Verhalten während Deines Aufenthaltes.

Weitere Informationen zu den innerkanadischen Grenzen findest Du auf der Webseite der Provinzregierung von BC: Reisebeschränkungen aufgrund von COVID-19.

 

WAS HAT DERZEIT GEÖFFNET

Die Tourismuswirtschaft in BC nimmt zwar langsam wieder Fahrt auf, allerdings heißt es noch nicht wieder “Business as Usual”.

Wir empfehlen Dir, direkt mit den Tourismusunternehmen in Kontakt zu treten, die auf Deinem Reiseplan stehen, damit Du die aktuellsten Informationen in punkto Öffnungszeiten, Verfügbarkeiten etc. erhältst. Der folgende Link What’s Open in BC By Community führt zu einer Übersicht lokaler Touristenverbände und Handelskammern, auf deren Webseiten Du weitere Infos über Geschäfte und Unternehmen  findest, die geöffnet haben.

Auf der Webseite von Indigenous Tourism BC findest Du eine Übersicht der indigenen Unternehmen, die derzeit für Besucher geöffnet haben, ebenso wie Tipps zu verantwortungsvollem Reisen.

Visitor Centres – Touristeninformation vor Ort

Es gibt mehr als 100 Visitor Centres und Info-Kioske in der gesamten Provinz, die alle zusammen unser BC Visitor Services Network bilden. Viele der Touristeninformationen haben seit Anfang Juni wieder geöffnet.

Unterkünfte

Unterkünfte in ganz BC freuen sich auf ihre Sommergäste. Wende Dich direkt an Deine Wunsch-Unterkunft, um in Erfahrung zu bringen, ob und wann diese wieder Besucher empfängt. In unserem Unterkunftsverzeichnis findest Du eine Liste der Hotels, Blockhütten, Resorts, Wilderness Lodges, Bed & Breakfasts und Campingplätzen.

BC FERRIES

BC Ferries bietet derzeit auf einigen Strecken einen eingeschränkten Fahrplan. Hier kannst Du die von der Fährgesellschaft ergriffenen Maßnahmen gegen Covid-19 nachlesen und die aktuellsten Informationen abrufen.

CAMPING

Seit dem 01. Juni sind die meisten Campingplätze in BC wieder geöffnet. Derzeit sind Buchungen von Plätzen der Provincial Parks jedoch nur für Einwohner British Columbias möglich, und können auch nur zwei Monate im Voraus reserviert werden. Reservierungen sind unbedingt empfehlenswert. Einige der populären Parks mit normalerweise hohem Besucheraufkommen bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Eine Liste der Campingplätze und RV Parks findest Du hier.

Eine Übersicht der voraussichtlichen Öffnungstermine bestimmter BC Parks findest Du hier.

Weitere Informationsquellen in englischer Sprache:

Seit dem 23. Juni öffnen Campingplätze in den National Parks allmählich wieder für Besucher. Für aktuelle Informationen – auch zu den Campingplätzen in sechs der sieben National Parks von BC, also Pacific Rim (inklusive West Coast Trail), Yoho, Kootenay, Mount Revelstoke, Glacier und Gwaii Haanas, ebenso wie zum sog. oTENTik-Camping in den National Historic Sites, z.B. Fort Langley – besuche bitte die Webseite Parks Canada Reservations.

MEDIZINISCHE INFORMATIONEN ZU COVID-19

Reisende in BC, die sich krank fühlen, können medizinische Hilfe in einem Krankenhaus oder einer Notfall-Ambulanz suchen.

Wichtig: Bei Verdacht auf COVID-19 bitte unbedingt das Krankenhaus, den Arzt oder die Ambulanz im Voraus anrufen und um Rat fragen. Wo die Sprache eine Barriere darstellt, können Vermieter von Unterkünften und andere touristische Betriebe Reisenden helfen, den Kontakt mit dem medizinischen Versorger herzustellen. (Symptome von COVID-19 beinhalten – sind aber nicht beschränkt auf: Fieber, trockener Husten, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen und Schwächegefühl).

WENN SYMPTOME AUFTRETEN

Reisende, die befürchten, COVID-19-Symptome zu haben, sollten dem medizinischen Versorger telefonisch folgende Informationen durchgeben:

  • Symptome;
  • Wohin sie gereist sind, gearbeitet oder gewohnt haben;
  • Ob sie engeren Kontakt mit einer kranken Person hatten, insbesondere wenn diese an Fieber, Husten oder Kurzatmigkeit litt.

WICHTIGE TELEFONNUMMERN
Über das Netz eines kanadischen Telekommunikationsanbieters sollte ein  Mobiltelefon, das aus dem Ausland mitgebracht wurde, folgende Rufnummern anwählen bzw. erreichen können:

  • Wenn es sich NICHT um einen Notfall handelt, bitte die 8-1-1 wählen (Hörgeschädigte wählen die 7-1-1). Dies ist eine kostenfreie Hotline der Gesundheitsbehörden von BC, die von HealthLink BC betrieben wird; Übersetzungsdienste in über 130 Sprachen verfügbar.
  • Im Notfall wähle 9-1-1.
  • Das nächstgelegene Krankenhaus oder Ambulanz findest Du hier.

PUBLIC HEALTH AGENCY OF CANADA (PHAC) – DIE STAATLICHE GESUNDHEITSBEHÖRDE KANADAS

Die Public Health Agency of Canada (PHAC) arbeitet mit den Provinzen, Territorien und internationalen Partnern, darunter die Weltgesundheitsorganisation WHO, zusammen, um die Lage zu überwachen. Die Risikoeinschätzung für die Gesundheit der Bevölkerung wird kontinuierlich überprüft und auf Grundlage neuer zur Verfügung stehender Informationen angepasst und auf der Webseite der kanadischen Regierung veröffentlicht: COVID-19 Updates. Das akutelle Risiko für Kanadier wird hoch eingeschätzt. Das bedeutet nicht, dass alle Kanadier erkranken werden. Vielmehr bedeutet es, dass unser Gesundheitssystem bereits deutlich belastet ist. Wenn wir die nicht jetzt dafür sorgen, dass die Pandemie-Kurve abflacht, könnte sich ein Anstieg an COVID-19-Fällen auf die Verfügbarkeit medizinischer Ressourcen für Kanadier auswirken.

Zuverlässige Informationen über COVID-19, inklusive der letzten kanadaweiten Aktualisierungen sowie den Maßnahmen, die im Zusammenhang mit dem Ausbruch getroffen wurden, findest Du auf der Webseite der PHAC. Bei Fragen wende Dich an die Health Canada COVID-19 Hotline: 1-833-784-4397 oder per E-Mail an: phac.inf[email protected]

WORLD HEALTH ORGANISATION (WHO) – DIE WELTGESUNDHEITSBEHÖRDE

Die Weltgesundheitsorganisation WHO und die Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) haben eine gemeinsame Erklärung zur internationalen Zusammenarbeit als Schlüssel zur Eindämmung von COVID-19 herausgegeben.   issued a joint statement on international cooperation as key to the containment of COVID-19. Diese findest Du hier.