Karten
Canoeists at Nuk Tessli Wilderness Experience with view of the Coast Mountains (Monarch Range), Whitton Lake, BC  Kari Medig

Sicher & mit Bedacht in BC unterwegs

Teilen  Facebook Twitter PinterestPinterest | Drucken Your browser does not support SVG.
Nuk Tessli Wilderness Experience with a view of the Coast Mountains | Kari Medig

Wir alle sind gefragt, wenn es darum geht, sicher und mit Bedacht durch bzw. in British Columbia zu reisen. Auch Geimpfte müssen sich an geltende Vorschriften halten, und es gibt darüber hinaus ein paar Verhaltensregeln – z.B. bei Outdooraktivitäten oder bei Besuchen entlegener Gemeinden, die allen dabei helfen, auf der sicheren Seite zu bleiben.

1. PLANE VORAUS

Nimm dir extra viel Zeit, um die Route zu planen und checke vor Abfahrt @DriveBC auf Twitter, damit du die aktuellsten Infos zu Straßenverhältnissen, Sperrungen und Umleitungen hast. Wann immer möglich, reserviere im Voraus. Einige Unternehmen und Dienstleister in BC konnten ihre Kapazitäten noch nicht wieder vollständig hochfahren und haben eingeschränkte Öffnungs- bzw. Betriebszeiten oder benötigen Vorab-Reservierungen. 

Tipp: Falls du deine Reise nicht oder nur teilweise über einen Reiseveranstalter aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gebucht hast, findest du unter Unterkünfte, An- und Rundreise und Erlebnisse & Angebote hilfreiche Kontaktinfos. Bei Interesse an indigenen Erlebnissen, besuche die Seite von IndigenousBC.com, oder wende dich grundsätzlich für weitere Informationen an eine der  Touristeninformationen vor Ort.

2. REISE MIT BEDACHT

Respektiere die Menschen, Unternehmen und Gemeinden, die du besuchst. Bitte halte dich auch an die Auflagen, die zu unser aller Sicherheit erlassen wurden. Verantwortungsbewusster Tourismus bedeutet, dass das Erlebnis einen positiven Effekt auf und für alle Beteiligten hat – sowohl für die Einwohner als auch für die Besucher. Manche Gemeinden mögen Vorschriften und Richtlinien erlassen haben, die deiner Sicherheit dienen; bitte beachte diese. Erkundige dich nach den vor Ort bestehenden Richtlinien.

Tipp: Besuche unsere Seite https://www.hellobc.de/what-you-need-to-know/, um wichtige Informationen vor Abreise zu erhalten. Du kannst dich auch gerne an unsere Touristeninformationen vor Ort wenden.

3. UNTERSTÜTZE LOKALE UNTERNEHMEN

Die touristischen Unternehmen in BC freuen sich über deinen Besuch, und vielerorts sind sie auf deine Unterstützung angewiesen. Wir bitten dich, auf deiner Reise durch BC auch Restaurants vor Ort zu besuchen, eine Aktivität oder Tour zu buchen. Die Reiseindustrie in BC besteht aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, die Besuchern unvergessliche Erlebnisse bieten.

Tipp: Spreche mit Mitarbeitern der Touristeninformationen vor Ort, um mehr über das Angebot der lokalen Unternehmen zu erfahren.

4. SEI ADVENTURESMART

Viele Besucher möchten die großartige Natur British Columbias beim Wandern, Campen und anderen Outdooraktivitäten kennenlernen. Egal, welche Aktivität du planst, informiere dich und bereite dich gut vor. Beherzige die drei “Ps”: Planen, Packen (das Richtige), Physis (Training und die eigenen Grenzen kennen) und wende sie bei all deinen Outdoor-Abenteuern an.  

Tipp: Die englischsprachige Website AdventureSmart bietet interessante und hilfreiche Informationen zum Thema Sicherheit bei Outdoor-Aktivitäten. Wenn du in BC wandern gehen möchtest, könnten dir die gemeinsam von AdventureSmart und der BC Search and Rescue Association erstellten Videos über Sicherheitsaspekte auf einigen von British Columbias Wanderwegen weiterhelfen. Diese Videos, die aus Regionen mit hohem Such- und Rettungsaufkommen in BC stammen, bieten dem Zuschauer eine ausführliche visuelle Planungshilfe mit regionalen und wegespezifischen Informationen über Gelände, Einrichtungen, Wetter, Wanderzeiten und erforderliche Fähigkeiten. Schaue dir die Videos hier an.

5. HINTERLASSE KEINE SPUREN

Wenn du die Natur in BC erkundest, hinterlasse deine Umgebung immer in einem besseren Zustand als du sie vorgefunden hast. Hier heißt das “Leave no Trace”. Nimm Rücksicht auf heimische Wildtiere. Nimm das, was du mitgebracht hast, auch wieder mit und entsorge den Müll ordnungsgemäß. Dies sind nur einige der Grundprinzipien von “Leave No Trace” – einer Reihe von sieben Leitlinien, wie man die Natur genießen und gleichzeitig den eigenen Fußabdruck minimieren kann. 

Tipp: Besuche LeaveNoTrace.ca, um mehr über verantwortungsbewusstes Verhalten in der Natur zu erfahren.

6. NIMM RÜCKSICHT AUF WILDTIERE

BC verfügt über einen großen Reichtum an Tieren, und das eine oder andere in freier Natur zu sehen, kann ziemlich aufregend sein. Wenn du unterwegs also auf ein Wildtier treffen solltest, denke bitte daran, Abstand zu halten, und dass du ein Besucher auf ihrem Grund und Boden bist. Beobachte sie in Ruhe, füttere sie nicht und, falls du einen Hund dabei hast, leine ihn an, um für beide Seiten Stress zu vermeiden.

Tipp: Besuche die Websites LeaveNoTrace.ca und WildsafeBC.com für weitere Informationen über einen bedächtigen Umgang mit Wildtieren.

7. WETTERWECHSEL

Im gebirgigen Terrain von BC unterwegs zu sein bedeutet, dass sich die Wetterbedingungen innerhalb relativ kurzer Zeit und Entfernungen schnell ändern können; und auf den höher gelegenen Bergpässen kann es jeden Monat zu Schneefall kommen. Ebenso können starke Regenfälle und extreme Hitze das Reisen in BC beeinträchtigen. Bevor du dich also ans Entdecken machst, checke immer erst die aktuellen Wetterbedingungen and Unwetterwarnungen.

Tipp: DriveBC ist eine gute und aktuelle Informationsquelle, um festzustellen, ob es aufgrund von Wetterereignissen zu Straßensperrungen gekommen ist.

8. SEI FREUNDLICH, RUHIG UND GEDULDIG

Denke daran, dass es im Verlauf einer Reise zu jeder Jahreszeit zu Verzögerungen und Unterbrechungen kommen kann. Nehmt euch Zeit, passt aufeinander auf und übt euch in Geduld. Habt einen Plan B in der Tasche. Bleibt ruhig, geduldig und freundlich, und denkt immer daran, dass wir alle in einem Boot sitzen.