COVID-19 (CORONAVIRUS) Informationen:

HIER KLICKEN

Schließen

Erlebe die beruhigende Wirkung der Küsten British Columbias

Teilen  Facebook Twitter | Drucken Your browser does not support SVG.

Lass den immerwährenden Rhythmus von Ebbe und Flut beruhigend auf Dich wirken und Deine Lebensgeister wecken. Die Küsten British Columbias mit ihren malerischen Insellandschaften und ihren verstreut liegenden Stränden, die an sattgrüne Regenwälder grenzen, bieten reichlich Raum zum Durchatmen, wenn das Leben mal in rauere Fahrwasser gerät.

Die Küstenlandschaften von BC machen es Dir leicht, Stress loszulassen.

Hollyhock auf Cortes Island | DM
Die Küstenlandschaften von BC machen es Dir leicht, Stress loszulassen.
Telegraph Cove | Nathan Martin

Es ist ein bisschen so, als würde man in ein erfrischend kühles, kuscheliges Tuch gehüllt werden: Der Aufenthalt in sog. blauer Umgebung, wie z.B. am Meer, wirkt sich Kraft unserer Sinne regulierend auf das Nervensystem aus und lässt uns ruhiger werden — ein Meeresbiologe bezeichnet diesen Zustand als “Blue Mind“. Verbringe einige Tage, eine Woche oder auch zwei an British Columbias Ufern, pass Dich dem Flow, der entspannten Grundstimmung Deiner Umgebung an, und spüre mit allen Sinnen, wie sich Dein Wohlbefinden steigert.

Sonnenaufgang am Wild Pacific Trail | Ben Giesbrecht

Sehen

Das milde Wetter an den Küsten British Columbias sorgt für eine rege Meeresflora und -fauna und für lebendige, vielfältige Grüntöne. Die Wege, sich von ihrer Schönheit bezaubern zu lassen, sind unendlich: Das sanfte Licht und die Farben der Küste stimmen friedfertiger. Die für die Region so typischen tiefen Grün-, Blau- und Schiefergrautöne beeinflussen uns, weil unser Gehirn auf die kühle, natürliche Farbpalette reagiert. Als Forscher herausfinden wollten, welche Farben am beruhigendsten auf uns wirken, standen gedeckte Blau- und Grautöne ganz oben, wobei Blau die beruhigendste Wirkung hat.

Unternimm von Prince Rupert aus eine Bootstour und halte Ausschau nach Buckelwalen und Orcas vor dem blauen Horizont der leicht nebligen Gewässer hier oben in British Columbias Norden. Oder wandere auf dem acht Kilometer langen Wild Pacific Trail in Ucluelet auf Vancouver Island, damit Du bzw. Dein Gehirn von der positiven Wirkung der Küstenfarben profitieren kann. Auf dem südlichen Festland findest Du den 180 Kilometer langen Sunshine Coast Trail, der Dich durch die unterschiedlichsten Küstenlandschaften führt und darüber hinaus kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten in Hütten bietet.

Quadra Island | Graeme Owsianski

Hören

Wenn es um Töne geht, die uns am meisten entspannen, ist die Natur klarer Spitzenreiter unter den Anbietern. Die meditativen Geräusche der Küste klingen in den natürlichen Schwingungen unseres Körpers nach, was dabei hilft, das vegetative Nervensystem ins Gleichgewicht zu bringen. Das sanfte Geräusch von Wasser, das ans Ufer schwappt, das Krachen der Wellen oder das Tröpfeln des Regens in den Küstenregenwäldern helfen uns dabei, Erholung zu finden.

Erlebe diesen, übrigens bewiesenen Effekt unter einem Zedernbaum während einer Waldbaden-Tour auf Vancouver Island oder rund um Vancouver, oder lass Dich auf einem Campingplatz oder Blockhaus mit Blick aufs Wasser vom Geräusch der ans Ufer schlagenden Wellen in den Schlaf wiegen.

Tofino | Ben Giesbrecht

Riechen

Das Einatmen der kühlen, frischen Meeresluft wirkt aufgrund des Einflusses der negativen Ionen genauso anregend wie das kalte Salzwasser per se. Forschungsergebnisse zeigen, dass die Luft im Umfeld sich bewegender Wasserkörper eine größere Anzahl elektrisch geladener Moleküle aufweist, die wiederum Einfluss auf die Produktion des Hormons Serotonin haben, den sog. Stimmungsaufheller in unserem Körper. Das erklärt, warum es sich so gesund anfühlt, eine Meeresbrise einzuatmen.

Der Duft der Zedern, Hemlocktannen und Fichten in den Urwäldern entlang der Küste ist ebenfalls angenehm und wirkt stimmungsaufhellend. Nadelbaumdüfte können sich sogar positiv auf die Körpergesundheit auswirken, indem sie die Produktion von Immunschutzzellen anregen (dieser Umstand hat übrigens zur Praxis des Waldbadens geführt). Ein besonders einzigartiger Ort, um die für BC so typischen Düfte zu erleben, ist Haida Gwaii. Auf diesem Archipel vor der Zentralküste ist die Haida Nation zu Hause, deren tiefe Verbindung zum Meer fast an jeder Ecke spürbar ist, ebenso wie der schwere und belebende Duft von Zedernholz, den exquisite handgefertigte Kanus und 30 Meter hohe Totempfähle in den historischen Haida-Dörfern verströmen.

Naikoon Provincial Park | John Scarth

Berühren

Ob Du lieber surfen, schwimmen, baden gehst oder einfach nur die Zehen ins Meer steckst: Alles hat einen Nutzen. Seit Generationen wissen die Anhänger der Thalassotherapie den hohen Mineralgehalt und die Auftriebskraft von Meerwasser zur Förderung der Gesundheit zu nutzen. Da an den meisten Küstenstrichen in BC ein mildes Klima herrscht, kannst Du hier übrigens ganzjährig Wassersport betreiben.

In der Nebensaison bietet Dir Kanadas Surf-Hauptstadt Tofino zwar ein recht frisches, aber dafür belebendes und stärkendes Wassererlebnis. Das Meer ist wirklich kalt um diese Jahreszeit, umso schöner ist ein entspannendes Bad in einer der versteckt gelegenen Thermalquellen am Wasser. Wer eine subtilere Form des Wasseraustauschs sucht, unternimmt eine Bootstour: Bereits beim Überqueren der Salish Sea nach Vancouver Island atmest Du frische Meeresluft ein. Oder mach eine Kajaktour zu den südlich gelegenen Broken Group Islands. Und vergiss dabei nicht, Deine Finger ins Wasser zu halten, während Du über die Meeresoberfläche gleitest!  Der Norden von Vancouver Island ermöglicht Dir Zugang zu den Randgebieten des Great Bear Rainforest, die Du auf einer Wildtierbeobachtungstour im Broughton Archipel, dem größten Meeresschutzgebiet British Columbias, erleben kannst.

 

 

Reisezeit und Reiseziele

Bei den mehr als 25.000 Kilometern Uferlinie ist es leicht, einzigartige Orte an British Columbias Pazifikküste zu entdecken und ein vorübergehendes Zuhause für Deine Regeneration zu finden.

Vancouver Island, die Discovery Islands und die Gulf Islands sind großartige, ganzjährige Reiseziele, während sich Northern Vancouver Island und abgelegene Gebiete wie Desolation Sound und Haida Gwaii wunderbar für Reisen im Frühling, Sommer und Herbst anbieten. Ebenfalls für einen “Verjüngungstrip” das ganze Jahr über eignet sich die von der Sunshine Coast hoch nach Prince Rupert reichende Zentral- bzw. nördliche Zentralküste mit ihrer typischen Gastfreundschaft und ihrem Abstand zum schnelleren Rhythmus der Südküste.

Die Küsten British Columbias können uns beruhigen, sie können uns beibringen und uns versichern, dass wir genau dort sind, wo wir gerade sein sollen. Der Gezeitenwechsel spiegelt Ebbe und Flut des Lebens wider und bringt unser natürlichstes Ich hervor. Das ist die heilende Kraft der Westküste – der British Columbia Effekt in Aktion.

BEGINNE MIT DER PLANUNG DEINER BC-REISE

AN- & RUNDREISE

Alle Wege führen nach British Columbia: per Flugzeug, Auto, Zug oder Fähre.

LOS GEHT'S
UNTERKÜNFTE

Von Fünfsterne-Hotels über malerische B&Bs hin zu einfachen Campingplätzen gibt es eine große Bandbreite.

SCHLAFEN GEHEN
WETTER

Erfahre, was Dich in der Stadt und auf dem Land erwartet.

VORHERSAGE UND MEHR
#explorebc

Tagge Deine Erlebnisse in BC mit #exploreBC. Unsere Lieblinge findest Du hier!