Karten

Après, Après! Was Du nach dem Skifahren in den verschneiten Skiorten von BC erleben kannst

Teilen  Facebook Twitter PinterestPinterest | Drucken Your browser does not support SVG.

Während Du beim Carving im schneereichen Gelände British Columbias Deine Spuren zeichnest, wird es Dir leichtfallen, Deinen Motor am Brennen zu halten (will heißen, Du fährst und fährst und fährst… und hast immer noch Appetit auf mehr). Wenn Ski- und Snowboardfahrer am Ende des Tages dann endlich ausgetobt von der Piste zurückkommen, belohnen sie sich selbst mit allerlei Unternehmungen: von Familienfesten bis hin zu trinkspruchreifen Genüssen. Hier erfährst Du, was Après-Ski in BC ausmacht. 

Groups of people skate at an outdoor rink in the evening.

Schlittschuhfahren gehört zu den vielen Familienaktivitäten, die in Whistler auf dem Programm stehen. Foto: @ryanregehr via Instagram

Entertainment für Familien

Was das Angebot an Aktivitäten für alle Altersgruppen anbelangt, enttäuscht BC ganz sicher nicht. 

Nach dem Skifahren spielt sich das Leben in Whistler weiterhin draußen ab. In den Wintermonaten lockt die Whistler Olympic Plaza an ausgewählten Abenden mit Family Après. Familien freuen sich dann über Live-Unterhaltung, Wettbewerbe im Schneemannbauen, Geschichtenerzähler, Schlittenfahren uvm.. Tipp: Erkundige Dich bei einem “Village Host”, einem der freundlichen ehrenamtlichen Ortsansässigen, die Besuchern weiterhelfen, über das aktuelle Angebot.

Mit dem Anbieter Moonlight Snowshoe & S’mores kannst Du im Sun Peaks Resort Touren unternehmen, um die Winterlandschaft oberhalb des Ortes – mit Blick auf seine schimmernden Lichter darunter – zu erkunden. Die ein Kilometer lange Tour durch den Wald wird von einem Lagerfeuer und frisch zubereiteten süß-klebrigen Leckereien und heißem Apfelpunsch gekrönt.    

A young boy scales a thick wall of white ice.

Eisklettern im Big White Ski Resort. Foto: Big White Ski Resort

Der Happy Valley Adventure Park im Big White Ski Resort beherbergt einen Eiskletterturm, der sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Eiskletterer das richtige Profil hat. Wenn Du danach noch Luft hast, buchst Du eine Schneemobiltour zur Dämmerung und lässt den Tag bei heißer Schokolade und am Lagerfeuer gerösteten Marshmallows ausklingen.

An outdoor skating rink surrounded by snow-dusted trees under an evening sky.

Eislaufbahn unter freiem Himmel im SilverStar Mountain Resort. Foto: Blake Jorgenson

Nur ein paar Katzensprünge weiter im Norden entfernt, erwartet Dich das SilverStar Mountain Resort mit dem ultimativen “all-in-one”-Erlebnis mit My1Pass. Dieser steht für “all-inclusive” Vergnügen, einschließlich Skipass, Rutschspaß im Tube Park, Eislaufrunden auf dem gefrorenen Bergteich unter freiem Himmel, sowie Schneeschuh- und Skilanglauftouren durch die Tannenwälder. Wenn Du dann immer noch Dampf ablassen willst, solltest Du herausfinden, was außerhalb Deines all-inclusive-Spektrums noch so geboten wird. Wie wäre es mit einer Tour im Mini-Schneemobil, einer Pferdeschlittenfahrt, einer kulinarischen Führung zum Abendessen oder einem freundlichen Wettkampf in der einzigen Ski-in/Ski-out Bowlingbahn der Welt.

Im Kicking Horse Mountain Resort in der Nähe von Golden zieht es Familien in die neu gestaltete Tube Zone. Mach Dich mit dem Jelly Bean-Schlepplift auf den Gipfel und halte Dich während Deiner Rutschpartie bergab gut fest. Kreischen ist erlaubt. Etwas weiter südlich in Fernie kommen die coolen Kids auf eine völlig andere Weise durch den Schnee, nämlich mithilfe von mit gigantisch breiten Reifen versehenen Fatbikes. Was es damit auf sich hat? Man fährt im niedrigen Gangbereich, was auch Anfänger schnell und leicht beherrschen.  

Hartgesottene Ski- und Snowboardfahrer, die es im Whitewater Ski Resort in den Tiefschnee zieht, werden das benachbarte Ainsworth Hot Springs Resort interessant finden. Das ursprünglich von den Ktunaxa First Nations entdeckte wohltuende, mineralreiche Wasser von Ainsworth – sowohl im Pool als auch in der einzigartigen Höhle des Resorts – ist ideal, um kleine Wehwehchen und Verspannungen zu lindern.

Typisch kanadische Erlebnisse

Es gibt so einige Winteraktivitäten, die als ebenso typisch kanadisch gelten wie Bieber und Ahornsirup und die Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

Stelle Dich nach einem Tag auf der Piste im Sun Peaks Resort darauf ein, noch ein paar Pirouetten auf der Eisfläche mit NHL (National Hockey League)-Maßen zu drehen. Schlittschuhlaufen ist hier an der Tagesordnung, genauso wie die Drop-in-Hockeykurse, in denen Du Deine Technik verbessern kannst.

Und dann heißt es, auf nach Apex, wo Du erneut Deine Schlittschuhe schnüren kannst, um ein weiteres Eishockey-Spielfeld im NHL-Format unsicher zu machen. Einen Tapetenwechsel verspricht die ein Kilometer lange, weihnachtlich beleuchtete Eislauf-Rundstrecke des Resorts. Die mit einer Eisbearbeitungsmaschine instand gehaltene Bahn könnte Dir glatt Vergnügen bereiten.

Wie wär’s mit Curling? Check. Oder, Hockey? Na klar! In Revelstoke wirst Du in der Hinsicht gut versorgt. Jeden Freitagabend kannst Du für nur 5 $ beim Drop-in-Curling des Revelstoke Curling Club dazu stoßen. Wenn Du “Cheer mit Bier” verbinden willst, kannst Du die Junior B-Hockey-Mannschaft der Stadt bei einem Heimspiel der Revelstoke Grizzlies anfeuern und zur Höchstform auflaufen sehen.

Das Knirschen von Schnee unter den Schneeschuhen, die Dich durch Kimberleys Winterlandschaft tragen, hat eine entspannende Wirkung, die schwer zu toppen ist. Die Mountain Descent-Tour bietet Dir genau dieses Erlebnis. Mit dem North Star Express gelangst Du an die Vorderseite des Berges und folgst dann einem Naturlehrpfad, der sich bis hinunter in den Ort schlängelt. Deine Belohnung: Ein hausgemachter Snack mit heißer Schokolade. 

A group of friends enjoy a pot of chocolate fondue.

Beim Dippen im Sun Peaks Resort. Foto: Royce Sihlis

Gaumenfreuden mit dem gewissen Etwas

Beim Essengehen in einem der Skiorte in BC musst Du es nicht bei der Standardkost belassen.

Nach dem Skifahren am Whistler Mountain erwarten Dich kulinarische Genüsse der durchaus gehobenen Art. Die Steeps Grill & Wine Bar etwa bildet die Kulisse für die Winemaker Après Series, die mit regional geprägten Menüs in Begleitung herausragender Rot- und Weißweine besticht.

Beim Fondue Dinner and Evening Descent in Sun Peaks werden Outdoor-Abenteuer mit Gaumenfreuden kombiniert. Der Ausflug, der im Sunburst Express Sessellift zum Sunburst Mid Mountain Restaurant führt, endet mit Fondue und Livemusik. Nach dem Essen kannst Du noch die Stirnlampe aufsetzen, um die “5 Mile”, eine mit Laternen beleuchtete Piste, hinunter zu spazieren.

Eier mit Speck gefällig? In Big White wird Dein frühmorgendlicher Appetit auf der Pferdeschlittenfahrt mit Brunch gewiss gestillt. Ist Dir eine Schlittenfahrt am Abend lieber, so wird Dich “Dinner & Sleigh Bells” zu einer Hütte im Wald bringen, wo ein Festschmaus mit Hühnchen und Rippchen auf Dich wartet, serviert von den Köchen des Kettle Valley Steakhouse. 

Mit einer Fülle von kulinarischen Führungen im Winter regt das SilverStar Mountain Resort den Appetit der ganzen Familie an. Auf dem Programm steht Langlaufen oder ein Ausflug per “Snowcat” (Pistenraupe) oder Schneemobil zum Paradise Camp. Oder aber, Du kuschelst Dich auf einer Pferdeschlittenfahrt zur Wild Horseman’s Cabin unter einer warmen Decke ein. Beide Ziele liegen etwa auf Höhe der Mittelstation. Dort hebst Du schließlich Dein Glas, um auf all die regionalen Köstlichkeiten anzustoßen. 

Das Kootenay Fondue im Kimberley Alpine Resort verheißt eine süße Belohnung. Der North Star Express bringt Dich zum Gipfel. Dann bahnst Du Dir während einer leichten, 30-minütigen Schneeschuhwanderung Deinen Weg zum Kootenay House, wo Du mit einem opulenten Schokoladenfondue empfangen wirst. 

The exterior of a cabin that overlooks a stunning mountain range.

Die Elkhorn Cabin in Panorama verspricht ein köstliches Fondue-Erlebnis. Foto: Stephan Malette Photography

Die Elkhorn Cabin im Panorama Mountain Resort verspricht ebenso herzerwärmende Leckereien. In der auf halbem Weg an der Rollercoaster-Abfahrt gelegenen Hütte bekommst Du ein besonderes Schweizer Raclette serviert. Dabei lässt Du Käse in Hülle und Fülle schmelzen, und brätst außerdem das Gemüse und Fleisch auf Deinem eigenen Grill an: Ein köstliches, wenngleich nicht kleckerfreies Unterfangen, das in Begleitung regionaler Weine oder mit einem Craftbier aus BC noch besser schmeckt.

Am Gipfel des Panorama Mountain stillt the Summit Hut den Appetit eines hungrigen Publikums mit Heli-Fondue-Erlebnissen. Fliege im Hubschrauber auf den Gipfel des Panorama, um in den Genuss eines traditionellen Käse- und Schokoladenfondues mit den dazu passenden Jahrgangsweinen aus BC zu kommen. Am Ende des Essens schnallen sich die Gäste die Skier an und treten die landschaftlich wunderschöne Abfahrt in den Ort an, oder aber sie kehren per Helikopter zurück – so oder so, auf jeden Fall satt und glücklich.

A group of diners enjoy a plate of pulled pork nachos.

Die Pulled Pork Nachos im Dusty’s sind ein beliebter Après-Snack. Foto: @ryanregehr via Instagram

Lokale Getränkespezialitäten

Manchmal brauchst Du mehr als ein Lagerfeuer, um Deine Finger und Zehen zu wärmen. Wo soll man da anfangen? Geh abtanzen (in Deinen Skischuhen) im Garibaldi Lift Co. neben der Talstation von Whistler Mountain, stelle Dich für einen “Ski Shot” (ein Schnapsglas mit Hochprozentigem, das auf einem Ski präsentiert wird) in Merlin’s Bar bei der Talstation von Blackcomb Mountain an, oder nippe in Dusty’s Bar & BBQ in Creekside an einem Caesar, dem ultimativen Après-Drink in Kanada. 

A gunbarrel is heated over a flame for a Gunbarrel Coffee.

In Big White wird The Gunbarrel Coffee serviert. Foto: Big White Ski Resort

In der Moose Lounge in Big White, in der Thompson Okanagan Region von BC gibt es neben Livemusik, einem Menü mit regionalen Spezialitäten und Getränken auch kostenfreies Bastelvergnügen und Popcorn für die kleinen Gäste. Größere Kinder und Kaffeeliebhaber lassen es im nahegelegenen Gunbarrel Grill krachen: Hier präsentiert sich der ortsbekannte Gunbarrel Coffee durchaus geistreich. Brennender Grand Marnier wird dabei durch ein ungeladenes doppelläufiges Gewehr direkt in eine nur darauf wartende Tasse eingeschenkt. Das Ergebnis, ihr Lieben, ist ein wahrer Cowboy Coffee mit Schuss! 

Einen Tapetenwechsel bekommst Du weiter südlich im Apex Mountain Resort. Im Herzen des Ortes erwartet Dich der berühmte Gunbarrel Saloon mit Knabbereien zu Craftbieren aus der Umgebung und beliebten saisonalen Getränken, darunter eine eigene Variante des Grand Marnier Gunbarrel Coffee, der sicherlich sogar die härtesten Ski-und Snowboardfahrer auftauen lassen wird. 

Etwas weiter nordöstlich im Revelstoke Mountain Resort lockt das örtlich gebraute Begbie Beer Bierfans in die unten im Ort gelegene Mackenzie Common Tavern. Ist Bier nicht so Deins? Dann bestelle einen Ugly Sweater (auf Deutsch “hässlicher Pulli”), den Cocktail des Hauses. Ist die Nacht noch jung, geht die Party im Village Idiot Bar & Grill weiter, einer geselligen Ski-Kneipe, die für ihre köstlichen Menüs und ausgelassene Stimmung bekannt ist.

Die familiengeführte Earl Grey Lodge im Panorama Mountain Resort läutet die Saison mit einem Neuzugang ein, der Smokehouse Cabin. Als Erweiterung des Grey Restaurant heißt die Hütte Ski- und Snowboardfahrer mit Après-Ski-Genüssen willkommen, wie etwa kanadische Rauchfleischspezialitäten, aber auch vegetarische und glutenfreie Köstlichkeiten. 

A bartender pours shots into ice shot glasses at the Fernie Ice Bar.

In Fernies Ice Bar ist alles ziemlich cool. Foto: Fernie Alpine Resort

In der weiter südöstlich gelegenen Lizard Creek Lodge in Fernie geht es im wahrsten Sinne des Wortes “gechillt” zu. Hier präsentiert die Ice Bar Stoli Wodka und andere Wodkas aus der ganzen Welt in einem Probierraum, in dem sich Fans bei Minustemperaturen warm eingepackt in ihre Helly Hansen Daunenparkas dem Wodka-Experten des Hauses zur Verkostung der Ware anschließen. 

Genieße die Livemusik und bestelle Dir ein feines Pint der Rossland Beer Company in der Rafter’s Lounge im RED Mountain Resort in Rossland, etwas weiter östlich. Ganz in der Nähe verbindet die im Zentrum von Rossland gelegene Bar Flying Steamshovel vor Ort gebraute Bierspezialitäten mit freundlicher Rivalität, etwa beim Billardspiel oder bei einer munteren Runde “Neglin”, einem traditionell deutschen Spiel, bei dem die Teilnehmer ganz beflissen Nägel in einen Stumpf aus massivem Holz schlagen.  

Lass die Konkurrenzkämpfe hinter Dir und mach Dich auf in die Kulturstadt Nelson, die in Sachen Après-Ski unter anderem Live-Jazz in der historischen Library Lounge des Hume Hotel bietet. Das im Jahre 1898 errichtete Hume ist ein großartiger Treffpunkt, an dem man die Winterkälte abschütteln kann und sich am Ende eines Tages über eine herzhafte Mahlzeit freut.

Auf Vancouver Island treffen sich die Einheimischen im Mount Washington Alpine Resort in Ted’s Bar + Grill. Tagsüber wird der “Grill” meist von Familien besucht, doch wenn die Sonne untergeht, gibt es einen Szenenwechsel: Dann spielen die Biere und Cocktails des Hauses bei Live-Entertainment die Hauptrolle.  

Titelbild: Panorama Mountain. Foto: Zoya Lynch