Die neue “Happy Hour” in BC

Teilen  Facebook Twitter

Die Menschen in BC geben den After-Work-Ritualen eine neue Bedeutung: Vergiss die Happy Hour mit Drinks und Vorspeisen zum halben Preis. Mit Yoga am Strand, Trommelkreisen bei Sonnenuntergang und Radtouren zur Blauen Stunde werden die langen Sommerabende voll ausgekostet. Hier sind einige Tipps, wie Du bei dem Spaß mitmachen kannst.

Lasse Dich auf die aktive Lebensart Vancouvers ein

Cyclers enjoy a serene coastal bike ride at sunset.

Radfahren entlang der Stanley Park Seawall in Vancouver bei Sonnenuntergang ist ein Muss, Foto: @veronika_

Angezogen von den Ausblicken auf die Berge und den Ozean, zieht es die Vancouverites – so werden die Bewohner der Stadt in Kanada genannt – nach der Arbeit nach draußen. Ab aufs Rad, um die 9 km entlang der Stanley Park Seawall zu fahren. Dienstags kannst Du einen Stopp am Third Beach einlegen, denn da findet der wöchentliche Trommelkreis statt: Schwing Deine Hüften Seite an Seite mit Bongo-Trommlern und anderen Sonnenanbetern, während der gelbrote Ball im Meer versinkt. Dann steig zurück aufs Rad und sause zum Freiluft-Kino im Evo Summer Cinema im Park (nur im Juli und August) – der Eintritt ist kostenfrei.

Suchst Du das Epizentrum der After Work-Aktivitäten und Entspannung? Dann mach Dich auf zum Kitsilano Beach und trainiere mit Vancouver Water Adventures, auf dem Paddleboard Dein Gleichgewicht zu halten. Von Montag bis Mittwoch gibt es ermäßigte Preise. Die von Granville Island ausgehende “Light the Night” Tour lädt jeden Freitagabend zur Happy Hour mit beleuchteten Paddleboards ein.

A paddleboarder paddles across calm waters at sunset.

Auf dem Paddleboard durch die English Bay. Foto: Tourism Vancouver/Nelson Mouellic

Oder, magst Du lieber etwas schwitzen? Dann ist die 23 km lange Radtour auf dem Marine Drive bis nach Horseshoe Bay die richtige Wahl. Die umwerfenden Ausblicke auf den Ozean werden Dich für das “Berg-Training” entschädigen. Belohne Dich anschließend mit Fish & Chips bei Troll’s und steige in den Route 257 Express Bus, um mit Deinem Rad zurück ins Zentrum zu gelangen.

Noch mehr “Happy Hour”-Spaß in Vancouver erlebst Du beim Dehnen während einer Stunde  Yoga by donation (ein durch Spenden finanzierter Yoga-Kurs), beim Volleyballspielen am Spanish Banks, in fröhlicher Runde auf einem Drachenboot auf dem False Creek oder bei einem Picknick im Dude Chilling Park.

Erlebe das Flair Victorias

Two kayakers paddle through Victoria’s inner harbour at sunset.

Kajakfahren durch Victorias Inner Harbour. Foto: Reuben Krabbe

Abends ist am Inner Harbour von Victoria einiges los. Vertilge eine handgerollte Tacone mit Wildlachs von Red Fish Blue Fish, bevor Du ein Kajak mietest, um ein paar Stunden auf dem Wasser zu verbringen. Oder erhöhe den Einsatz und gehe an Bord eines Großseglers: Das Schiff legt jeden Abend um 19:30 Uhr zu einer dreistündige Tour durch Victorias farbenfrohes Hausboot-Viertel und den Inner Harbour ab. Alternativ mietest Du Dir einen Scooter für einen Ausflug zum Sidney Street Market, um über die Stände mit lokalen Produkten und originellem Kunsthandwerk zu bummeln (jeden Donnerstagabend von Mai bis August). Auf dem Rückweg in die Innenstadt kannst Du einen Abstecher zum Gipfel des Mount Tolmie machen und die Aussicht über Victoria und das Meer bei Sonnenuntergang genießen.

Two hikers traverse a lush landscape under a golden sunset.

Wandern zum Sonnenuntergang am Gipfel des Mount Tolmie. Foto: Reuben Krabbe

Folge an glühend heißen Sommertagen den “Locals” zum Strand: Zum Skimboarden an den Gonzales Beach, zum familienfreundlichen Willows Beach oder zum Schlendern entlang der Dallas Road, um Deinen vierbeinigen Freund im Hundepark ohne Leine herumtollen zu lassen. Wenn Du Lust auf ein kleines Abenteuer hast, unternimmst Du eine kurze Fahrt zu den Sooke Potholes und schwimmst in den von der Natur abgeschliffenen Felsenpools im Sooke River: Die ultimative Abkühlung im Sommer.  

Feste arbeiten, Feste feiern in Whistler

A man and a woman relax on a floating wharf nestled within a dense forest landscape.

Bei einem Besuch in Whistler sollte ein Sprung in den Lost Lake nicht fehlen. Foto: Blake Jorgenson

Die Bewohner dieses Outdoor-Paradieses wissen, wie es sich hier am besten abschalten und entspannen lässt. Miete ein Mountainbike und entdecke die Trails im Lost Lake Park. Dieses anfängerfreundliche Gebiet befindet sich in der Nähe des Ortes, so dass Du ein paar Trails in Angriff nehmen und noch vor Sonnenuntergang in den See springen kannst. Wer auf Geschwindigkeit abfährt, sollte sich ein Extended Play-Ticket für den Whistler Bike Park holen, wo sich zwischen 15:30 und 20:00 Uhr kostengünstigere Runden drehen lassen. So vermeidest Du sowohl die Hitze als auch den Andrang am Mittag.

Oder, stärke Dich mit einer gesunden Mahlzeit bei The Green Moustache in Function Junction und mache anschließend eine kleine Wanderung durch den Whistler Interpretive Forest. Ein leichter, etwa 7 km langer Rundweg führt den Farside Trail hoch bis zur Hängebrücke und auf dem Rückweg über den Riverside Trail. Finde Deine innere Ruhe, während Du dem Weg entlang des vom Gletscher gespeisten Cheakamus River folgst.

Two people in a canoe wave to a cyclist, pedaling across a bridge.

Mit dem Fahrrad unterwegs, vorbei am River of Golden Dreams auf dem Valley Trail. Foto: Tourism Whistler/Mike Crane

Willst Du die Dinge etwas entspannter angehen? Dann miete Dir ein Fahrrad und fahre auf dem Valley Trail entlang der Seeufer, von Steg zu Steg. Nimm den Alta Lake-Rundweg und lege Dich zwischendrin auf Dein Strandtuch in den Parks Lakeside, Wayside und Rainbow, bevor Du den Rückweg in den Ort antrittst. Jeden Mittwoch lädt der Whistler Farmer’s Market von 14:00 bis 19:00 Uhr zum Bummeln ein (ab Juli); hier kannst Du regionale Zutaten für ein sommerliches Abendessen besorgen.

Entspannte Abende in British Columbia

A couple sitting on a piece of driftwood on a sandy beach.

Am Lagerfeuer am Strand in Tofino kann man den  Tag wunderbar ausklingen lassen. Foto: @xshaydx

Außerhalb der drei großen Zentren – Vancouver, Victoria und Whistler – findest Du unzählige Gelegenheiten zum Entspannen und Abschalten. Unternimm einen Tandem Gleitschirmflug über die Berge bei Revelstoke. Wandere den Battle Bluff hoch und genieße den Sonnenuntergang über dem Kamloops Lake, oder spiele eine Runde Golf zur Bauen Stunde auf einem der vielen Golfplätze rund um Kelowna. Schließe Dich donnerstags den Locals bei einer Guys Ride Tour an, und entdecke gemeinsam mit anderen die besten Trails von Rossland. Hebe beim Kiteboarden am Squamish Spit ab oder mache ein Lagerfeuer am Strand in Tofino.

Wohin Du auch fahren magst, Du solltest herausfinden, wann die Sonne untergeht, immer auf Nummer sicher gehen und einen Plan haben, bevor Du aufbrichst. Und dann genieße die langen Sommerabende und tue einfach das, was Dich glücklich macht.