Wissenswertes:

Aktuelle Reisehinweise u.a. wichtige Informationen HIER KLICKEN

Schließen

4 aktive Abenteuer in der Tierwelt British Columbias

Einen Wal von einem Zodiac (motorisiertes Schlauchboot) aus in einer Gruppe kamerabehangener Mitreisender zu sehen, ist eine Sache. Eine andere ist es, auf der Meeresoberfläche neben einem auftauchenden Orca zu paddeln – nur Du, Dein Guide, ein oder zwei Freunde, und das Blasgeräusch des Tieres. Beides ist aufregend, aber wenn Du Dir eine intensivere Erfahrung wünschst, dann ziehe eine etwas aktivere Form des Abenteuers in Betracht. Hier findest Du einige tolle Vorschläge und Tipps, wohin es dafür in British Columbia gehen sollte, und zu welcher Jahreszeit.

 

Schnorcheln mit Lachsen in Campbell River

Stelle Dir zunächst einmal vor, wie Millionen Lachse sich auf ihrem Weg vom Ozean den Fluss hinauf abkämpfen, um an ihrem Geburtsort zu laichen. Nun stelle Dir vor, wie Du Seite an Seite mit ihnen schnorchelst. Verrückt! Zieh Dir einen Neoprenanzug und eine Taucherbrille an, gleite in das 15 Grad kalte, kristallklare Wasser und mach Dich bereit für eine Tour durch die Stromschnellen der Flachwasser – gemeinsam mit tausenden, zwischen 2 und 41 kg schweren Lachsen. Dieses Highlight kannst Du zwischen Juli und Oktober im Quinsam River, einem Nebenfluss des Campbell River erleben. Die Stadt Campbell River, die die treffende Bezeichnung “Lachs-Hauptstadt der Welt” trägt, befindet sich an Vancouver Islands Ostküste.

Ein Spaziergang mit Grizzlybären in der Cariboo Region

A grizzly bear standing in the water

Ein Grizzlybär in den Cariboo Mountains im Herbst. Foto: K. Breckenridge/Ecotours-BC

Grizzlybären-Spezialist Ecotours-BC lässt seine Gäste “komplett in die Natur eintauchen und eine Verbindung mit ihr eingehen – an dem einzigen Ort auf der Welt, wo man mit Grizzlybären spazieren gehen kann.” Jedes Jahr im September dürfen sich zwei mutige Seelen dem Guide und Grizzlybären-Narr Gary Zorn anschließen, wenn er auf einem seiner Spaziergänge mit den Grizzlybären vorsichtig und leichtfüßig in seiner Wathose einen entlegenen Fluss mit laichenden Lachsen am Fuße der Cariboo Mountains beschreitet. Grizzlybären sind Einzelgänger und gehören zu den größten Raubtieren der Erde, und Zorn verrät, was sie bewegt – anhand ihrer Körpersprache, Rangordnung und Gewohnheiten. Bestimmt, respektvoll, geistreich und vor allem aber ruhig vermittelt Zorn seinen Gästen, wie sie den Grizzlybären zu begegnen haben. Dabei gilt: In ihrem Revier geben die Bären die Bedingungen vor. Mache das Foto Deines Lebens oder genieße einfach nur den Augenblick. Ecotours-BC bietet auch “Glamping mit Grizzlybären” sowie ein Winterabenteuer auf Schneeschuhen, um Wölfe, Luchse und Elche zu beobachten.   

Kajakfahren mit Walen auf Vancouver Island

An orca jumping out of the ocean off Vancouver Island

Ein Orca an der Küste von Vancouver Island. Foto: Eagle Wing Tours/Valerie Shore

Magisch. Das bringt es auf den Punkt, wenn man sieht, wie die Rückenflosse eines neun Meter großen Orcas durch die Wasseroberfläche bricht. EcoSummer Expeditions bietet Abenteuer für die Bucket-List, weit ab vom Schuss. Auf der drei- bis sechstägigen geführten Orca Camp Kajaktour (Anfänger sind willkommen!) kannst Du zwischen Juli und September an der felsigen, Nordostküste Vancouver Islands entlang paddeln, genauer gesagt im Gebiet der Robson Bight Ecological Reserve, auch bekannt als “Orca-Zentrale”. Etwa 300 des größten Mitglieds der Delfinfamilie leben hier: Es ist die größte Population auf dem Planeten. Die Gäste übernachten in gemütlichen Zelten nah am Ufer, schön versteckt inmitten des uralten Regenwalds. Außerdem gibt es eine Canada’s West Coast Wildlife Safari: Wandern und Kajakfahren mit Orcas, sowie die Tour Orca Camp Wildlife Photography. Dabei kannst Du riesige Buckelwale, Otter, Seelöwen, die akrobatischen Pazifischen Weißseitendelfine und Grizzlybären bei der Futtersuche beobachten. Und, all das fast nur für Dich alleine – die maximale Gruppengröße beträgt 10 Personen.

Bei Delfinen übernachten in Vancouver

People in sleeping bags in front of a display at the Vancouver Aquarium

The Vancouver Aquarium lädt zu Übernachtungen mit Aussicht ein. Foto: Vancouver Aquarium

Falls Du mit den Lebewesen aus der Tiefe interagieren und die Stadt dafür nicht verlassen möchtest, solltest Du eine Übernachtung im Vancouver Aquarium in Betracht ziehen. Verbringe die Nacht in der gedämpften Stille, die herrscht, wenn die Tagesbesucher gegangen sind, direkt an einem der Fenster zur Unterwasserwelt. Gleite langsam in den Schlaf, während Delfine, Quallen, Haie, und Seelöwen über Dir herumtollen. Vorher dürfen die Gäste das gesamte Aquarium und die beleuchteten Galerien erkunden, in denen manche Meeresbewohner, wie der scheue Oktopus, eher nachtaktiv sind. Die Besucher können Seesterne, Seeanemonen, und Seeigel aus nächster Nähe sehen, einen Blick hinter die Kulissen im “Hai-Penthouse” werfen, einen informativen Vortrag und das Meereslabor besuchen, um noch tiefere Einblicke zu gewinnen. Die neun Mal im Jahr stattfindenden Übernachtungen rücken jeweils ein bestimmtes Thema in den Fokus, zum Beispiel “tropische Paradiese”. Lade eine Gruppe von Freunden ein und mache einen Abend nur für Erwachsene daraus. Oder, Du bringst Deine Familie mit oder Deine(n) Liebste(n) für eine ganz besondere “Hugs and Fishes”-Nacht zum Valentinstag.

 

Wichtiges zum Thema Wildtierbeobachtung: An der Küste von British Columbia lassen sich Wale und andere Meereslebewesen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Bringe Dein Fernglas mit und befolge diese Richtlinien um Dich auf sichere und verantwortungsvolle Weise an diesen Erlebnissen zu freuen.  

 

Beim Wandern, Radfahren oder Campen in BC befindest Du Dich in Bärenrevier. Gehe auf Nummer sicher, indem Du Dich gut informierst und zu jeder Zeit vorbereitet bist. Besuche Wildsafe BC um sicherzugehen, dass eine etwaige Begegnung mit einem Bären konfliktfrei und positiv verläuft. Halte immer einen Sicherheitsabstand von mindestens 30 Metern zu wilden Tieren, und von Raubtieren wie Bären einen noch größeren von mindestens 100 Metern. Die sicherste Art der Bärenbeobachtung — sowohl für den Menschen als auch für die Tiere — ist gemeinsam mit einem erfahrenen Guide.

Finde heraus, wo Du am besten Wildtiere in British Columbia beobachten kannst.