Die BC Ferries Route

3 bis 7 Tage, 1109,41 km (689,36 mi)

Reise von Vancouver nach Port Hardy mit Auto und Fähre. Entdecke Ortschaften am Meer, weltberühmte Gärten und unterirdische Höhlen.

Teilen  Facebook Twitter

Teil 1

Fähre nach Vancouver Island

Besuche die Vancouver Art Gallery in Vancouver, um die Werke der aus BC stammenden, renommierten Künstlerin Emily Carr zu sehen. Mache anschließend einen Spaziergang entlang der Seawall im Stanley Park. Besuche den historischen Stadtteil Gastown um die erste Dampfuhr der Welt zu bestaunen, gebaut nach einem Modell aus dem Jahr 1875; schaue zu, wie sie alle 15 Minuten pfeift! Fahre den Highway 99 & 17 gen Süden nach Tsawwassen um Dich auf die Fähre nach Vancouver Island einzuschiffen.  

Teil 2

Sydney und Victoria

Sidney ist Kanadas einzige “Buchstadt”: Innerhalb eines Radius von vier Straßen finden Büchernarren hier neun Buchhandlungen, die moderne Literatur, gebrauchte Bücher, Sammlerstücke und Antiquaria anbieten. Lass Dir das beliebte Shaw Ocean Discovery Centre nicht entgehen; erfahre mehr über das hiesige Ökosystem und seine Meeresbewohner. In Brentwood Bay befinden sich die weltberühmten Butchart Gardens. Hier spazierst Du durch italienisch und japanisch inspirierte Gärten, Rosengärten sowie den Versunkenen Garten.

In Victoria erwartet Dich das Royal BC Museum, welches über 10.000 Jahre der Natur- und Menschheitsgeschichte von BC umfasst. Besuche Kanadas älteste Chinatown und genieße authentische asiatische Küche. Spaziere durch die berühmte, enge Fan Tan Alley, die an ihrem schmalsten Punkt 0,9 Meter misst. Übernachte in Victoria.

Teil 3

Cowichan Valley

Folge dem Highway 1 durch das Cowichan Valley, das mit Weingütern, Bauernhöfen und Kunsthandwerksmärkten gespickt ist. Schließe Dich einer Weinverkostungstour an und halte an British Columbias erster Apfelweinkelterei. Schaue den Holzschnitzern im Quw’utsun’ Cultural Center bei der Arbeit zu und besichtige den weltweit breitesten Totempfahl der Welt in Duncan. Verpasse nicht das Nanaimo Marine Festival im Juli, an dem auch die Weltmeisterschaft im Badewannenrennen stattfindet.

Teil 4

Coombs und mögliche Abstecher

Fahre von Nanaimo aus nach Coombs, westlich von Parksville gelegen und bekannt für seinen Markt mit den auf dem Dach grasenden Ziegen. Kehre hier ein zum Mittagessen und schieße ein paar Fotos. Weiter in Richtung Norden geht es nach Qualicum Beach. Gartenliebhaber werden von der Schönheit der Milners Gardens & Woodland an der Küste begeistert sein.

Abstecher: Begib Dich auf den Highway 4 von Parksville aus in den Westen nach Tofino und Ucluelet, um die berühmten Surf-Spots und wunderschönen Strände von British Columbias Pacific Rim National Park zu erleben.  

Abstecher: Fahre nordwärts über den Highway 19 und nimm die Ausfahrt “Horne Lake” zum Horne Lake Caves Provincial Park, um einige der spektakulärsten Höhlen in BC zu besuchen.  

Teil 5

Comox Valley und Strathcona Provincial Park

Fahre weiter auf dem Highway 19 gen Norden und übernachte in Comox. Besuche das Courtenay & District Museum, um in 80 Millionen Jahre alten Gründen entlang des Puntledge River nach Fossilien zu graben. Gehe im Forbidden Plateau im Strathcona Provincial Park wandern, wo Dich drei Kilometer lange, aber auch anspruchsvollere, zehn Kilometer lange Trails erwarten.

Teil 6

Campbell River

Weiter geht es über den Highway 19 nach Campbell River. Buche eine geführte Tour, um mit Lachsen zu schnorcheln und die Wanderung fünf verschiedener Lachsarten zu bestaunen: Ein echtes BC-Erlebnis! Miete ein Fischerboot und versuche, Dir Dein Abendessen selbst zu fangen.

Teil 7

Port McNeill und Alert Bay

Folge dem Highway 6 bis Port McNeill. Besuche das North Island Heritage Museum, um mehr über die Holzfäller-Vergangenheit der Stadt zu erfahren und die größte Maserknolle der Welt zu sehen. Mach Dich auf die 40-minütige Fahrt mit BC Ferries nach Alert Bay und schaue im U’mista Cultural Centre vorbei. Lerne die Kultur der Kwakwa_ka_’wakw First Nation mittels der Ausstellungen und vor Ort abgehaltenen, traditionellen Zeremonien besser kennen.

Teil 8

Port Hardy

Port Hardy bildet das nördliche Ende des Highway 19. Im Cape Scott Provincial Park kannst Du durch alten Regenwaldbestand zu einem weißen Sandstrand wandern. Willst Du Dich einer Herausforderung stellen? Dann nimm den North Coast Trail in Angriff, eine 7- bis 8-tägige Wanderung durch sehr anspruchsvolles Gelände (nur für erfahrene Wanderer).

Teil 9

Routenvorschläge mit der Fähre von Port Hardy

Von Port Hardy aus stehen Dir zwei Möglichkeiten der Weiterreise mit BC Ferries zur Verfügung (Siehe Karte mit Route durch die Inside Passage):

Inside Passage-Fähre: Diese 15-stündige Fahrt führt Besucher von Port Hardy nach Prince Rupert durch die landschaftlich reizvolle Inside Passage – ein schmaler, geschützter Kanal, der sich zwischen dem Festland und einer Reihe an Inseln sowie Einbuchtungen mit ruhigem Gewässer windet. Die Kulisse ist spektakulär: Du ziehst vorbei an felsigen Ufern, üppigen Regenwäldern, Wasserfällen, verlassenen Fischerdörfchen und Leuchttürmen, und begegnest unterwegs einigen der tollsten Wildtieren British Columbias. Halte Ausschau nach Schweinswalen, Walen, Seehunden und Schwarzbären.

Abstecher: In Prince Rupert kannst Du auf die Alaska Marine Highway Ferry umsteigen und Deine Reise weiter bis nach Alaska fortsetzen. Nimm den Highway 16 nach Osten, um auf die Stewart-Cassiar Highway Route zu gelangen. Oder fahre gen Osten nach Prince George und folge dann dem Highway 97 nach Norden bis Dawson Creek zur Meile “0” des weltberühmten Alaska Highway.

Discovery Coast Connector: Diese Reise bringt Dich in den Sommermonaten auf direktem Weg von Port Hardy nach Bella Coola. Es gibt aber auch eine Route mit Zwischenstopp in Bella Bella. Bis dorthin folgt die Route der Inside Passage. In Bella Bella startet dann eine kleinere Fähre in die Fjorde und Buchten der mittleren Küste von BC und verbindet dabei die Siedlungen Shearwater, Klemtu, Ocean Falls und Bella Coola. Gut zu wissen: Während der Sommermonate bietet BC Ferries unterschiedliche Fahrpläne für die Discovery Coast Connector-Verbindung, die je nach Dauer und Anlaufhafen variieren.

Abstecher: Fahre von Bella Coola aus auf dem Highway 20 ins Landesinnere nach Williams Lake, um auf die Gold Rush Trail Route zu gelangen.

Wegbeschreibung

Teil 1 - Vancouver
  • 6.25 km
  • 12 min
Anzeigen Karte & Wegbeschreibung